Saison 2020/2021

Diese Spielzeit wurde vom Verband im Frühjahr 2021 komplett annulliert. Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie war die Durchführung der Saison nicht mehr möglich.

 

Auch die Sportfreunde Sießen streichen diese Saison am liebsten komplett. Nach 8 Spieltagen stand unser Team ohne Punktgewinn da.

 

Somit bleibt die Begegnung gegen den SV Rissegg am 25.10.2020 das vorerst letzte Spiel unserer Mannschaft.

 

Marius Egger sorgte mit einem Doppelpack für den letzten Lichtblick dieser Saison.

 

Hani Bannani führte mit 3 Treffern bis dahin die vereinsinterne Torschützenliste an.



Zu- und Abgänge

Zugänge:

  • Simon Hirsch (SV Mittelbuch)
  • Hani Bannani (SV Baustetten)

Abgänge:

  • Nicolai Ertle (SV Baustetten)
  • Manuel Ohmayer (TSV Dietenheim)


Torschützen (1. Mannschaft)

Stand 26. Oktober 2020

Name Tore
Bannani, Hani 3

Egger, Marius

2

Pasov, Sezgin

1
Weiß, Vinzenz 1
Spieltag Datum Uhrzeit Begegnung Bemerkung Ergebnis
1 04.09.2020 19:00 Uhr SFS - TSG Achstetten II Ligaauftakt am Freitagabend  3:4 (0:2)

2

13.09.2020 15:00 Uhr SGM Reinstetten II - SFS in Hürbel  4:2 (2:0)
3 20.09.2020 15:00 Uhr SFS - FV Rot    0:4 (0:2)
4 27.09.2020 15:00 Uhr SGM Tannheim/Aitrach - SFS in Aitrach  6:0 (1:0)
5 04.10.2020 15:00 Uhr SFS - FC Inter Laupheim    0:3 (0:1)
6 11.10.2020 15:00 Uhr Türk Spor Biberach - SFS    12:0 (6:0)
7 16.10.2020 19:00 Uhr SFS - SGM Rot/Haslach II Spiel am Freitagabend  1:5 (0:3)
8 25.10.2020 15:00 Uhr SV Rissegg - SFS    3:2 (2:0)
      Ab Nov. 2020 wurden alle Spiele wegen     
      Corona abgesagt.    
      Saison 2020/2021 wurde annulliert.    

Spielberichte

SV Rissegg - SF Sießen   3:2 (2:0)

Gut gespielt und doch verloren (hier: Ralf Schlegel)
Gut gespielt und doch verloren (hier: Ralf Schlegel)

25.10.2020

Die nackten Zahlen vorweg: 3:2 verloren und wieder keine Punkte.

Wer das Spiel unserer Mannschaft gesehen hat, kann sich seine eigene Meinung bilden. Entgegen dem Trend der letzten Wochen, sahen die mitgereisten Zuschauer eine überzeugende Vorstellung der SF Sießen. Von Beginn an dominierten die SFS die Begegnung. Es wurde kein Ball verloren gegeben, keinem Zweikampf ausgewichen und zu keiner Zeit aufgegeben.  Zwei äußerst unglückliche Treffer nach Standardsituationen brachten den SVR zur zwischenzeitlichen 2:0 Halbzeitführung. Doch die taktische Ausrichtung der SFS verhalf bereits in der 1. Halbzeit zu guten Tormöglichkeiten. Pascal Guter und Marius Egger scheiterten zunächst noch.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Sießens Defensive stand sehr solide (Anm. d. Red.: Erstmals in dieser Saison).  Nachdem Abdullah Deregözü im 1:1 am Torwart scheiterte, hatte Marius Egger in der 50. Minute mehr Glück und erzielte den 2:1 Anschlusstreffer. Nachdem Torhüter Raphael Superina mit einer Glanztat das 3:1 verhinderte, setzte sich Abdullah Deregözü auf der Gegenseite mit 2 sehenswerten Haken im Strafraum durch und musste sich nur der Latte geschlagen geben. Ein Traumpass des eingewechselten Kevin Metzger verhalf Marius Egger zum zweiten Treffer zum 2:2. Sießen war in dieser Phase dem Siegtreffer sehr nahe, musste durch einen Konter  jedcoh 3:2 hinnehmen. Statt aufzugeben folgten noch ein Seitfallzieher von Pascal Guter, ein Abseitstreffer von Abdullah Deregözü und ein Torversuch von Tobias Guter. 

Letztlich blieb es beim völlig unverdienten 3:2 für den SV Rissegg. Da in Sießen schon längst niemand mehr auf die Tabelle schaut, darf angesichts dieser Leistung zuversichtlich nach vorne geschaut werden. Die Zuschauer wollen unterhalten werden - das ist heute eindrucksvoll gelungen. So manch verspielter Sympathiepunkt wurde heute zurückgeholt.     

 

 

 

Es spielten: Superina - Amann - Mahle - Schenk - Thanner Mi. - Schlegel - Guter P. - Ströbele - Pasov - Egger - Deregözü (Metzger - Mayr - Guter T.)

 

Tore: Marius Egger 2x

SF Sießen - SGM Rot/Haslach II    1:5 (0:3)

16.10.2020

Unser Stürmer Abdullah Deregözü hatte bereits in der 1. Spielminute die Führung auf dem Fuß. In der Anfangsphase merkte man den SFS an, dass Sie die bittere Niederlage der Vorwoche abhaken wollten. Doch binnen zwei Minuten zerstörten die Gäste der SGM Rot/Haslach II dieses Vorhaben. Durch einen direkt verwandelten Freistoß (14. Min.) und einen weiteren Treffer (16. Min.) rückte ein Punktgewinn für das Tabellenschlusslicht aus Sießen bereits sehr früh in weite Ferne. Durch einen Distanzschuss in der 26. Min. fiel das 0:3 und die Partie war entschieden. Einzelaktionen von Abdullah Deregözü, Hani Bannani oder Achim Schenk verhalfen unserem Team trotz viel Ballbesitz im Mittelfeld nicht zum Anschlusstreffer.

Auch bei einem Pfostentreffer durch Hani Bannani (50. Min.) hatten die SFS kein Glück. Stattdessen fiel wenig später das 0:4. Der Anschlusstreffer per Strafstoß (85. Min.) läuft unter der Kategorie "Ergebniskosmetik" - mehr auch nicht. Mit dem 1:5 (89. Min.) war die Begegnung dann zu Ende und verhalf den Gästen zum zweiten Saisonsieg.

 

 

Es spielten: Deutscher - Metzger - Stengel - Thanner Mi. - Schenk - Ströbele - Levai - Guter P. - Schlegel - Deregözü - Bannani (Pasov - Mayr - Hirsch - Saverino)

 

Tor: Hani Bannani (FE)

Türkspor Biberach - SF Sießen    12:0 (6:0)

11.10.2020

Höchste Pflichtspielniederlage der Vereinsgeschichte!

 

Es spielten: Superina - Amann - Stengel - Schenk - Guter P. - Thanner Mi. - Ströbele - Schlegel - Mayr - Deregözü - Mahle ( Losert - Fürst)

SF Sießen - FC Inter Laupheim   0:3 (0:1)

Ein Punktgewänn gegen die Gäste wäre möglich gewesen.
Ein Punktgewänn gegen die Gäste wäre möglich gewesen.

04.10.2020

Die SF Sießen hoffen weiterhin auf den ersten Saisonerfolg. Auch im Heimspiel gegen den FC Inter Laupheim gelang unserer Elf kein Erfolg. Das Ergebnis täuscht über den Spielverlauf. Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe mit dem glücklicheren Ausgang für die Gäste aus Laupheim.

Bereits in der 11. Minute ging der FC Inter durch einen direkt verwandelten Freistoß in Führung. Und wenn man kein Glück hat kommt bekanntlich auch noch Pech dazu. Die Zuschauer konnten sich nur die Augen reiben als der Schiedsrichter unseren Innenverteidiger Stefan Amann mit gelb verwarnte, als dieser nach einem sehr schönen Tackling den Ball erkämpfte. Auffälligster Offensivspieler in den Reihen der SFS war Hani Bannani. Er traf nach rund 30 Minuten jedoch nur die Latte.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Aufreger. Die Gäste versuchten vom Anstosspunkt unseren Schlußmann zu überlisten. An der Niederlage hatte SFS-Keeper Marcus Deutscher keine Schuld. In der 60. Spielminute verhinderte er durch eine schöne Parade zunächst einen höheren Rückstand. Im Gegenzug verfehlte Pascal Guter nur knapp das Tor. Als Krisztian Levai mit gelb-rot (65. Min.) vom Platz ging, rückte ein Punktgewinn  in weitere Ferne. Doch die Chance zum Ausgleich sollte folgen. Der Torhüter des FC Inter Laupheim "schenkte" den SFS einen Elfmeter. Weshalb der Schiedsrichter für diese Tätlichkeit keine rote Karte zeigte, bleibt sein Geheimnis. So blieb er im Spiel und hielt den Elfmeter von Hani Bannani (73. Min.). Sießen musste nun seine Offensivbemühungen, trotz Unterzahl, verstärken und fing sich in der Schlußphase noch zwei Kontertore ein. 

 

Es spielten: Deutscher - Amann - Stengel - Schenk - Guter P. - Thanner Mi. - Ströbele - Levai - Mahle - Deregözü - Bannani (Weiß - Mayr - Stringile)

 

Tore: ---

 

gelb-rot: Levai

SGM Tannheim/Aitrach - SF Sießen   6:0 (1:0)

27.09.2020

Gegen den Tabellenführer aus Tannheim/Aitrach waren die SFS chancenlos und unterlagen am Ende deutlich.

 

Es spielten: Deutscher - Amann - Stengel - Schenk - Ströbele - Guter P. - Thanner Mi. - Guter T. - Mahle - Egger - Deregözü (Mayr)

SF Sießen - FV Rot    0:4 (0:2)

Erneut 4 Gegentreffer kassierten die SFS im dritten Saisonspiel.
Erneut 4 Gegentreffer kassierten die SFS im dritten Saisonspiel.

20.09.2020

In einem durchschnittlichen Spiel machten es die Sportfreunde den Gästen zu einfach. Zwei Treffer Mitte der 1. Halbzeit sorgten schon früh für die Vorentscheidung.

Der FV Rot gewann am Ende verdient, aber um ein Tor zu hoch.

 

Es spielten:  Deutscher - Amann - Losert - Schenk - Fick - Guter P. - Ströbele - Thanner Mi. - Weiß - Egger - Deregözü (Saverino - Guter T. - Schmid - Hirsch)

 

Tore:

0:1 Daniel Frank (27. Min.)

0:2 Eigentor - Kevin Losert (32. Min.)

0:3 Alexander Thanner (57. Min.)

0:4 Eigentor - Stefan Amann (74. Min.)

SGM Reinstetten II - SF Sießen    4:2 (2:0)

Viel zu oft nur Zuschauer des Geschehens waren die Spieler der SFS am Sonntag in Hürbel
Viel zu oft nur Zuschauer des Geschehens waren die Spieler der SFS am Sonntag in Hürbel

13.09.2020

Mit Schönspielerei war in Hürbel noch nie Etwas zu holen. Das hat sich auch in dieser Saison nicht geändert. Die Heimelf dominierte die Begegnung von Beginn an und legte eine äußerst robuste Spielweise an den Tag. Mit den schnell vorgetragenen Kontern hatte die SFS-Defensivabteilung sehr viel Mühe. Nachdem Abdullah Deregözü seinen Mitspieler Hani Bannani schön in Szene setzte, vergab dieser aus ausichtsreicher Position die Führung für die Sportfreunde (20. Min.). Als der Schiedsrichter, nach einem Foul an der Strafraumgrenze, auf Strafstoß entschied, war die Welt auch noch in Ordnung. Torhüter Raphael Superina parierte den Elfmeter gekonnt. MIt einem Doppelschlag in der 35. und 38. Spielminute ging die SGM Reinstetten verdient mit 2:0 in Führung.

Die zweite Halbzeit war noch nicht recht angepfiffen, da folgte der nächste Doppelschlag zum 3:0 und 4:0. Es dauerte 10 Minuten bis sich die Sportfreunde aus dieser Schockstarre lösen konnten. Auch wenn sich unser Team danach steigerte, so fallen die Treffer von Sezgin Pasov (57. Min.) und Hani Bannani (59. Min.) leider nur in die Kategorie Ergebniskosmetik.

 

Es spielten: Superina - Amann - Fick - Mahle - Schenk - Thanner Mi. - Guter P. - Ströbele - Bannani - Deregözü - Egger (Fürst - Guter T. - Schmid - Pasov)

 

Tore: Hani Bannani, Sezgin Pasov

 

Sonstiges: Torhüter Raphael Superina hält Foulelfmeter beim Spielstand von 0:0 (33. Min)

SF Sießen - TSG Achstetten II   3:4 (0:2)

Die SF Sießen mussten sich zum Saisonauftakt der TSG Achstetten II geschlagen geben.
Die SF Sießen mussten sich zum Saisonauftakt der TSG Achstetten II geschlagen geben.

04.09.2020

Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison starteten die SF Sießen mit einem Freitagabendspiel gegen die TSG Achstetten II. Die Sportfreunde begannen sehr gut und hatten die Gäste in der ersten halben Stunde gut unter Kontrolle. Jedoch merkte man, dass sich mancher der 23 Akteure nach der langen Spielpause erst wieder an die Spielsituation gewöhnen musste. Die beste Torchance hatte Neuzugang Hani Bannani mit einem Lupfer. Jedoch brachten sich die Sportfreunde durch unnötige Ballverluste immer wieder selbst in Gefahr. Zunächst rettete noch Torhüter Raphael Superina. In der 32. und 37. Minute wurde die TSG dann zum Tore schießen eingeladen und ging mit 0:2 in Führung.

Mit diesem Rückstand startete die zweite Halbzeit. Pascal Guter vergab den sicheren Anschlusstreffer und im Gegenzug fiel das 0:3. Damit nicht genug. Die Gäste erzielten sogar noch das zwischenzeitliche 0:4.  Zu diesem Zeitpunkt zwar nicht mehr unverdient, aber deutlich zu hoch.  Die Rote Laterne nach dem ersten Saisonspiel rückte in greifbare Nähe.  

Was dann folgte, spricht für die gute Moral der Mannschaft. Ein verwandelter Foulelfmeter von Hani Bannani (67. Min.) brachte den 1:4 Anschlusstreffer. Wenig später traf der eingewechselte Vinzenz Weiß aus 50 Metern zum 2:4 und überlistete den TSG-Torhüter. Jetzt war auch auf den Zuschauerrängen wieder etwas da, was sich Stimmung nennt und die letzten Monate komplett gefehlt hat. Ein Eigentor in der 75. Minute verhalf unserer Mannschaft zum 3:4. Es keimte wieder Hoffnung, doch noch einen Punkt mitzunehmen. Letztlich blieb das Punktekonto zwar leer, doch die Hoffnung auf einen Sieg im nächsten Spiel gegen die SGM Reinstetten II ist durchaus vorhanden.

 

Es spielten: Superina - Amann - Stengel - Mahle - Schenk - Pasov - Guter P. - Saverino - Hirsch - Bannani - Deregözü (Thanner Mi. - Guter T. - Weiß)

 

Tore: Hani Bannani (FE), Vinzenz Weiß, Eigentor

Testspiele - Sommervorbereitung 2020/21

SV Burgrieden II - SF Sießen   3:2 (1:0)

22.08.2020

Es spielten: Mayr - Amann - Stengel - Schenk - Mahle - Thanner Mi. - Schlegel - Pasov - Guter P. - Saverino - Hirsch (Kloos - Breitner - Thanner A. - Levai)

 

Tore: Thanner Mi. - Guter P.

SF Bronnen II - SF Sießen   0:3 (0:0)

29.08.2020

Es spielten: Deutscher - Stengel - Amann - Fick - Mahle - Thanner Mi. - Guter P. - Schenk - Hirsch - Bannani - Deregözü (Guter T. - Levai - Weiß - Mayr - Kloos)

 

Tore: Bannani, T. Guter,  P. Guter

SF Sießen - SV Sulmetingen II   4:2 (2:2)

15.08.2020

Es spielten: Deutscher - Stengel - Ströbele - Fick - Schenk - Schlegel - Thanner Mi. - Saverino - Guter P. - Mayr - Hirsch (Kloos - Superina - Levai)

 

Tore: Saverino, Fick, Guter P.,  Levai

SF Sießen - SV Jedesheim   3:3 (2:2)

12.08.2020

Es spielten:  Superina - Amann - Stengel - Fick - Schmid - Thanner Mi. - Fürst - Guter P. - Ströbele - Pasov - Deregözü (Guter T. - Schenk - Mehne - Breitner - Levai)

 

Tore: Amann, Deregözü, Pasov

SF Sießen - SV Balzheim   0:3 (0:3)

06.08.2020

Es spielten: Superina - Stengel - Amann - Fick - Mahle - Ströbele - Fürst - Guter P. - Deregözü - Hirsch - Egger (Mayr - Schmid - Schenk - Guter T. - Levai - Breitner - Pasov)