Saison 2018/2019

Download
Übersicht Rekorspieler 2018-12-09.pdf
Adobe Acrobat Dokument 110.3 KB

Hans Baur wird neuer Coach

Schon seit der Winterpause wurde im Umfeld der SF Sießen spekuliert, wer unsere Jungs in der kommenden Saison trainieren wird. Tatsächlich machte unsere Abteilungsleitung keinen Hehl daraus und vermeldete intern schon recht früh, dass die Wahl auf Hans Baur gefallen ist. Er wird die Fußballschuhe ab sofort gegen das Taktikboard eintauschen.

 

Der langjährige Torjäger des SV Balzheim dürfte einigen Spielern zwar von seinen Auftritten beim jährlichen Iller-Weihungspokal-Turnier bekannt sein, doch als Trainer ist Baur noch ein unbeschriebenes Blatt. Und genau das macht es in der kommenden Saison sehr interessant. Ein ehrgeiziger Coach und ein Team, in welchem sich jeder Spieler neu beweisen muss. Die Karten werden also neu gemischt.

 

Sportfreunde vermelden 3 Neuzugänge

Bei der Vergabe der Stammplätze werden die Neuzugänge sicher auch ein Wort mitzureden haben.

 

 

Bereits seit ein paar Wochen im Mannschaftstraining dabei ist Valentin Springer. Er konnte von unseren Verantwortlichen neu hinzugewonnen werden.

 

 

Patrick Kloos kommt vom SV Muttensweiler. Er dürfte sich sicher schnell in die Mannschaft integrieren, da er in den letzten Jahren schon einen intensiven Einblick in unser Vereinsleben erhalten hat.

 

 

Die sportlich größte Überraschung ist zweifelsohne die Verpflichtung von Christian Neuhauser. Der Abwehrspieler kommt vom Bezirksliga-Absteiger TSV Wain nach Sießen und wird die Mannschaft nicht nur personell verstärken.

 



Zu- und Abgänge

>> Patrick Kloos (SV Muttensweiler)

>> Christian Neuhauser (TSV Wain)

>> Valentin Springer (neu)

----------------------------------------------------------------------

 << Patrick Rechtsteiner (SF Schwendi II)

Neuzugang Patrick Kloos kam vom SV Muttensweiler. Im Vorbereitungsspiel gegen den FV Ay kam er zu seinem ersten Einsatz.
Neuzugang Patrick Kloos kam vom SV Muttensweiler. Im Vorbereitungsspiel gegen den FV Ay kam er zu seinem ersten Einsatz.


Torschützen (1. Mannschaft)

Stand 18. November 2018

Name Tore
Nicolai Ertle 7
Michael Thanner 3
Marius Egger 3
Pascal Guter 1
Kevin Losert 1
Raphael Mahle 1
Sezgin Pasov 1
 Elmar Ströbele 1
Mathias Thanner 1

Torschützen (Reserve)

Stand 18. November 2018

Name Tore
Christopher Baur 9
Abdullah Deregözü 7
Alessandro Saverino 7
Sezgin Pasov 6
Tobias Guter 5
Achim Schenk 4
Elmar Ströbele 2
Manuel Geiger 1
Patrick Kloos 1
Julian Mayr 1
Kevin Metzger 1
Julian Schmid 1
Michael Thanner 1

Spielberichte

1. Mannschaft


SV Rissegg - SF Sießen   3:0 (1:0)

Die Sportfreunde hatten nicht nur mit dem Kunstrasen ihre Probleme.
Die Sportfreunde hatten nicht nur mit dem Kunstrasen ihre Probleme.

11.11.18

Die Heimelf aus Rissegg erwischte im Flutlichtspiel auf dem Biberacher Kunstrasen den besseren Start. Nach wenigen Zeigerumdrehungen stand es bereits 1:0. Sießen tat sich mit den schnell vorgetragenen Angriffen des SVR teils schwer, fand jedoch Mitte der ersten Halbzeit besser ins Spiel. Bitter aus Sießener Sicht war, dass der SVR-Torhüter den Elfmeter von Marius Egger entschärfen konnte.

Ein Doppelschlag in der 55. und 58. Spielminute entschied die Begegnung. Nach dem 3:0 waren die Sportfreunde eher auf "Ergebnis halten" aus. Die Gefahr einer noch deutlicheren Niederlage, war gegen die überlegene Heimelf zu jeder Zeit gegeben. Wie Torgefährlich sich Sießen präsentierte, ist daran zu erkennen, dass Verteidiger Michael Thanner mit zwei Torschüssen noch die besten Chancen hatte.

 

Es spielten: Vinzenz Weiß - Juri Stengel - Stefan Amann - Michael Thanner - Elmar Ströbele - Stefan Fürst - Patrick Kloos - Raphael Mahle - Pascal Guter - Nicolai Ertle - Marius Egger (Sezgin Pasov - Mathias Thanner - Christopher Baur)

 

Sonstiges: Marius Egger vergibt einen Foulelfmeter beim Spielstand von 1:0

FV Rot - SF Sießen   4:0 (1:0)

Nico Ertle hatte in der 1. Halbzeit noch ein paar gute Torchancen.
Nico Ertle hatte in der 1. Halbzeit noch ein paar gute Torchancen.

04.11.18

Unterm Strich verdient verloren, wenn auch etwas zu hoch. So lautet das Fazit der Begegnung gegen den FV Rot. Unsere Elf begann gut und hatte durch Raphael Mahle die erste Chance des Spiels. In der 16. Spielminute fiel dann leider das 1:0 für den FV Rot. Es sollte bis zur Halbzeit eine spannende Begegnung mit Chancen auf beiden Seiten werden. So konnten die Torhühter beider Teams mehrfach  ihr Können unter Beweis stellen. Besonders Nicolai Ertle und Raphael Mahle bissen sich in dieser Phase die Zähne am Schlußmann des FVR aus.

Die mitgereisten Fans aus Sießen erwarteten angesichts des knappen Rückstandes eine Aufholjagd ihrer Mannschaft. Doch sie sollten mehr als enttäuscht werden.  Teilweise standen unsere Spieler wie festgefroren auf Ihren Positionen und sahen dem FV Rot beim Fußballspielen zu.  Somit bedarf es auch keiner genaueren Berichterstattung für die Treffer zum 2:0, 3:0 und 4:0.

 

Es spielten: Vinzenz Weiß - Stefan Amann - Juri Stengel - Michael Thanner - Elmar Ströbele - Stefan Fürst - Mathias Thanner - Raphael Mahle - Pascal Guter - Sezgin Pasov - Nicolai Ertle (Marius Egger - Patrick Kloos - Christian Neuhauser - Kevin Losert)

SF Sießen - SV Schemmerhofen II   1:0 (1:0)

Daniel Fick, Christian Neuhauser und Juri Stengel warten was da kommt.
Daniel Fick, Christian Neuhauser und Juri Stengel warten was da kommt.

14.10.18

Das Spiel war noch keine 5 Minuten alt, als Nicolai Ertle den Ball unter die Latte hämmerte. Es sollte der Siegtreffer bleiben. Zwar hatten die Sportfreunde noch ein paar Chancen, wie z.B. durch Sezgin Pasov,  doch insgesamt war es eine eher unspektakuläre erste Halbzeit. Aber genau das hat in den letzten Wochen gefehlt. Nach der Führung spielten unsere Jungs einfach ruhig weiter. Ebenfalls ist es in den letzten Spielen schwer gefallen, einzelne Spieler hervorzuheben. Heute darf sich Michael Thanner über diese "Auszeichnung" freuen. Er spielte absolut solide und fehlerfrei die Position des Außenverteidigers.

Der zweite Durchgang brachte zunächst auch wenig Torszenen. Erst in der Schlußphase häuften sich die guten Chancen. Ein Schuß von Stefan Fürst wurde auf der Torlinie abgefangen. Pascal Guter verfehlte knapp und ein Eigentor wollte Schemmerhofen auch nicht erzielen, sondern der Spieler traf nur die Latte.

 

Randnotiz: Neben dem Tor des Tages sorgte die Einwechslung von Neuzugang Christian Neuhauser für Beifall. Nach langer Verletzungspause feierte er heute seine Pflichtspielpremiere bei den Sportfreunden Sießen. Wir sind besonders stolz  nun einen Spieler mit Bezirksligaerfahrung (TSV Wain) in unseren Reihen zu haben. 

 

Es spielten: Vinzenz Weiß - Juri Stengel - Stefan Amann - Daniel Fick - Michael Thanner - Stefan Fürst - Mathias Thanner - Marius Egger - Pascal Guter - Nicolai Ertle - Sezgin Pasov (Christian Neuhauser - Raphael Mahle)

 

Tor: Nicolai Ertle

SF Schwendi II - SF Sießen I   2:1 (1:1)

Mathias Thanner erzielte den zwischenzeitlichen Führungstreffer.
Mathias Thanner erzielte den zwischenzeitlichen Führungstreffer.

07.10.18

Einen sehr guten Start erwischten die SF Sießen im Derby gegen die Sportfreunde aus Schwendi. Bereits nach 5 Minuten erzielte Mathias Thanner die Führung. Die Vorarbeit leistete Nicolai Ertle. Es waren genügend Chancen für einen zweiten Treffer vorhanden. Die beste Möglichkeit hatte Raphael Mahle als er völlig freistehend mit seinem Kopfball das Tor nur knapp verfehlte. Allerdings war es auch Torhüter Vinzenz Weiß, welcher als einziger Normalform errreichte und sein Team mehrmals mit Glanzparade vor dem Ausgleich bewahrte. In der 28. Spielminute war er jedoch machtlos und musste das 1:1 hinnehmen.

Als es in der 50. Minute einen Platzverweis gegen die Heimelf gab, hatte Sießen auf dem Papier einen Vorteil - soweit die Theorie. Den Blau-Gelben reichten 40 Minuten in Überzahl jedoch nicht aus um zumindest einen weiteren Treffer zu erzielen.  Stattdessen traf Schwendi eine Viertelstunde vor Schluß zum 2:1 Siegtreffer. Der eingewechselte Kevin Losert hatte noch die Chance auf den Ausgleich, doch es blieb bei einer bitteren Niederlage.

 

 

Es spielten: Vinzenz Weiß - Stefan Amann - Juri Stengel - Elmar Ströbele - Pascal Guter  - Michael Thanner - Mathias Thanner - Raphael Mahle - Stefan Fürst - Nicolai Ertle - Alessandro Saverino (Sezgin Pasov - Kevin Losert - Abdullah Deregözü)

 

Tor: Mathias Thanner

TSV Hochdorf - SF Sießen   2:1 (1:0)

Viel zu selten kamen die SFS gefährlich vor das Tor des TSV Hochdorf
Viel zu selten kamen die SFS gefährlich vor das Tor des TSV Hochdorf

03.10.18

Die bisher schlechteste Saisonleistung zeigte unsere 1. Mannschaft in Hochdorf. Die kompletten ersten 45 Minuten agierte unsere Elf völlig schlafmützig. So handelte man sich bereits nach 7 Minuten den ersten Gegentreffer ein. Drei Sießener Abwehrspieler schafften es nicht den Torschützen am Führungstreffer zu hindern. Auch im weiteren Spielverlauf gab es wenig Änderung. Patrick Kloos hattte noch die beste Chance zum Ausgleich.

Die stärkste Phase war kurz nach Wiederanpfiff. Nach einem Foul an Nicolai Ertle verwandelte dieser den fälligen Strafstoß zum 1:1 Ausgleich. Keine zwei Minuten später zeigte der Schiedsrichter auf der gegenüberliegenden Seite auf den Punkt. Fortan stand es 2:1 für Hochdorf und es sollte dabei bleiben. Sießen fand im Nachholspiel keine Mittel und Wege um zumindest noch einen Punkt mitzunehmen. Die Heimelf agierte viel cleverer und nutzte die vorhandenen Mittel optimal aus.

 

Für das anstehende Derby gegen Schwendi ist eine deutliche Leistungssteigerung von Nöten.

 

Es spielten: Vinzenz Weiß - Juri Stengel - Stefan Amann - Daniel Fick - Pascal Guter - Michael Thanner - Stefan Fürst - Raphael Mahle - Patrick Kloos - Nicolai Ertle - Marius Egger (Elmar Ströbele - Alessandro Saverino - Sezgin Pasov - Kevin Losert)

 

Tor: Nicolai Ertle (Foulelfm.)

SF Sießen - FC Inter Laupheim    1:1 (1:1)

Torschütze Marius Egger unterhielt sich während des Spiels ausgiebig über das schöne Spätsommerwetter mit seinem Gegenspieler..
Torschütze Marius Egger unterhielt sich während des Spiels ausgiebig über das schöne Spätsommerwetter mit seinem Gegenspieler..

30.09.18

Trotz zwei Treffern sahen die Zuschauer in der ersten Halbzeit einen müden Sommerkick. Raphael Mahle verpasste die beste Chance zur Führung durch einen Kopfball. In der 24. Spielminute nutzten die Gäste einen Abstimmungsfehler in unserer Defensive zum 0:1. Praktisch im Gegenzug glich Marius Egger zum 1:1 aus. In der 42. Minute rettete Stefan Amann auf der Linie. Erneut im direkten Gegenzug vergab Nicolai Ertle eine gute Möglichkeit zur Führung.

Deutlich besser war die Begegnung im zweiten Durchgang. Sießen agierte viel dynamischer und domininierte nun das Spiel. Leider scheiterte Marius Egger vom Elfmeterpunkt (60. Min.) am Gästetorhüter. In der letzten Viertelstunde wurde das Spiel spürbar unruhiger. Viele kleine Rangeleien und Fouls folgten und gipfelten in einer ungeahndeten Tätlichkeit eines Inter-Spielers. Das hat mit Fußball nichts zu tun und wollen wir auch in der Kreisliga nicht sehen.  Schade, dass besagter Spieler ohne Strafe davongekommen ist und nächsten Sonntag wieder auflaufen darf.  Viele Zuschauer kritisierten in dieser Szene den Schiedsrichter, welcher die einzig richtige Entscheidung getroffen hat und das Spiel abgepfiffen hat.

 

Es spielten: Vinzenz Weiß - Juri Stengel - Stefan Amann - Daniel Fick - Pascal Guter - Mathias Thanner - Michael Thanner - Patrick Kloos - Raphael Mahle - Marius Egger - Nicolai Ertle (Alessandro Saverino)

 

Tor: Marius Egger

 

Sonstiges: Der Gästetorhüter hält Foulelfmeter von Marius Egger (60. Min.)

SV Orsenhausen - SF Sießen   1:6 (1:6)

Eine 5-Tore-Führung zur Halbzeit gab es noch nicht so oft in Sießen. Sehr zur Freude der Spieler.
Eine 5-Tore-Führung zur Halbzeit gab es noch nicht so oft in Sießen. Sehr zur Freude der Spieler.

16.09.18

Ein 6:1 Auswärtserfolg beim Tabellenletzten hört sich gut an. Das war es unterm Strich betrachtet auch. Allerdings hatten die Sportfreunde in der Anfangsviertelstunde so ihre liebe Mühe mit dem SV Orsenhausen. Besonders bei Kontern hätte die Heimelf durchaus auch die Führung erzielen können. Es sollte bis zur 13. Spielminute dauern als Nicolai Ertle nach einem Abschlag von Vinzenz Weiß das 0:1 erzielte. Zwei Minuten später verwandelte Sezgin Pasov einen Eckball mit Unterstützung des SVO-Schlußmannes. Sträflich frei zum Kopfball kam ein Spieler des SVO in der 20. Minute - plötzlich stand es nur noch 1:2. Doch bereits in der 27. Spielminute war der alte Abstand wieder hergestellt. Raphael Mahle fälschte einen Schuß von Michael Thanner zum 1:3 ab. Wenig später führte ein gefährlicher Konter über Nicolai Ertle zum 1:4. Marius Egger markierte in der 39. Spielminute das 1:5. Die Kirsche auf das Sahnehäubchen setzte Michael Thanner mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 25 Metern.

Die zweite Halbzeit hätte so weitergehen können. Die Chancen waren zu Hauf vorhanden. Allein Nicolai Ertle hatte ein halbes Dutzend Kopfballchancen. Neben etlichen weiteren Chancen gesellten sich zwei Aluminumtreffer von Marius Egger und Stefan Fürst dazu. Es blieb jedoch beim, insgesamt zu niedrig ausgefallenen, 1:6 Endstand. 

 

Es spielten: Vinzenz Weiß - Juri Stengel - Stefan Amann - Daniel Fick  - Pascal Guter - Elmar Ströbele - Michael Thanner - Raphael Mahle - Sezgin Pasov - Marius Egger - Nicolai Ertle (Christopher Baur - Stefan Fürst - Patrick Kloos - Julian Schmid)

 

Tore: Nicolai Ertle 2x, Marius Egger, Raphael Mahle, Sezgin Pasov, Michael Thanner

SF Sießen - TSV Attenweiler/Oggelsb. 0:2 (0:0)

SV Oggelsbeuren? Richtig gesehen. Dieses Team bildet eine neue Spielgemeinschaft mit dem TSV Attenweiler.
SV Oggelsbeuren? Richtig gesehen. Dieses Team bildet eine neue Spielgemeinschaft mit dem TSV Attenweiler.

09.09.18

Es war nicht zu übersehen, dass Sießen gegen den Tabellenführer spielte. Viele Auswärtsfans und eine defensiv eingestellte Mannschaft der Sportfreunde vielen dem fußballinteressierten Zuschauer sofort auf. Die Gäste hatten mehr Ballbesitz, wurden aber von den zweikampfstarken Spielern der SFS immer wieder gut im Spielaufbau gestört.  So richtig brenzlig wurde es in der 1. Halbzeit nur 1x, als Daniel Fick für den bereits geschlagenen Torhüter Vinzenz Weiß den Ball von der Linie kratzte. Die beste Chance auf Seite der Heimelf hatte Marius Egger (35. Min.).

Der zweite Durchgang begann ähnlich und unsere Mannschaft witterte eine kleine Chance, am heutigen Sonntag einen Punkt zu holen. Dieser Gedanke sollte sich jedoch bald zerschlagen, als die Gäste durch einen Doppelschlag (60. Min. und 65. Min.) mit 0:2 in Führung gingen. Danach mühten sich unsere Spieler vergeblich um den Anschlußtreffer. 

Die Leistung stimmte jedenfalls - und das ist was gegen den Tabellenführer zählt.

 

Es spielten: Vinzenz Weiß - Stefan Amann - Juri Stengel - Daniel Fick - Christoph Braun - Pascal Guter - Elmar Ströbele - Michael Thanner - Sezgin Pasov - Marius Egger - Nicolai Ertle (Raphael Mahle - Patrick Kloos - Julian Schmid

 

SV Fischbach - SF Sießen   1:4 (0:2)

02.09.18

Eine überzeugendes Ergebnis erzielte unsere 1. Mannschaft auswärts beim SV Fischbach.

Durch den Sieg kletterten die Sportfreunde auf Tabellenplatz 4 und empfangen am kommenden Sonntag den Tabellenführer SGM Attenweiler/Oggelsbeuren

 

Es spielten: Vinzenz Weiß - Stefan Amann - Juri Stengel - Daniel Fick - Christoph Braun - Elmar Ströbele - Michael Thanner - Pascal Guter - Sezgin Pasov - Marius Egger - Nicolai Ertle

 

Tore: Elmar Ströbele, Marius Egger, Michael Thanner, Nicolai Ertle

SF Sießen - SV Baustetten II   3:0 (2:0)

Kampf um den Ball: Pascal Guter und seine Mitspieler waren erfolgreich
Kampf um den Ball: Pascal Guter und seine Mitspieler waren erfolgreich

26.08.18

Am dritten Spieltag gelang den Sportfreunden der erste Saisonsieg. Den Zuschauern und den Spielern dürfte dieses Ergebnis gleichermaßen Freude bereiten.

 

Es spielten: Vinzenz Weiß - Stefan Amann - Juri Stengel - Pascal Guter - Daniel Fick - Michael Thanner - Elmar Ströbele - Raphael Mahle - Sezgin Pasov - Marius Egger - Nicolai Ertle (Christoph Braun - Abdullah Deregözü)

 

Tore: Nicolai Ertle 2x, Michael Thanner

SGM Reinstetten II - SF Sießen   1:1 (1:0)

Die Abwehr um Innenverteidiger Juri Stengel stand größtenteils sehr gut.
Die Abwehr um Innenverteidiger Juri Stengel stand größtenteils sehr gut.

19.08.18

 

Nehmen wir das Ergebnis dem Spielbericht vorweg. Am Ende dürften sich die Sportfreunde über den ersten Zähler der Saison freuen, obwohl eigentlich ein Sieg verdient gewesen wäre.

Der Einsatz und die Laufbereitschaft beider Teams stimmte. So sahen die Zuschauer eine kurzweilige Begegnung in Hürbel. In der 10. Spielminute wurde Marius Egger im Strafraum zu Fall gebracht, doch zum Erstaunen der Zuschauer blieb der Elfmeterpfiff aus. Ab der 23. Spielminute drehten die Sportfreunde ordentlich auf und kamen zu Chancen im Minutentakt. Wenn hier etwas kritisiert werden kann, dann nur, dass der Ball zwischendurch auch mal im Netz zappeln muss.

  • Der Kopfball von Raphael Mahle ging knapp übers Tor.
  • Ein Distanzschuß von Daniel Fick kam für den SGM-Schlußmann überraschend, war aber auch noch zu unplatziert.
  • Sezgin Pasov fehlten bei einer Hereingabe nur wenige Zentimeter um den Ball im Tor zu versenken.
  • Ein Kopfball von Nicolai Ertle wurde vom Torhüter überragend gehalten.
  • usw.

So kam was kommen musst. Nach einem Eckball in der 44. Spielminute ging die Heimelf mit 1:0 in Führung.

Gleich nach Wiederanpfiff leisteten sich Stefan Amann und Vinzenz Weiß eine kleine Auszeit. Glücklicherweise konnte die SGM daraus kein Kapital schlagen. Das sollte es für die Heimelf dann auch schon fast gewesen sein mit guten Torchancen. Fortan spielten nur die SFS. Die schönste Kombination des Spiels konnte Marius Egger fast zum Ausgleich nutzen. Sein Schuß landete an der Latte. Besser machte es der eingewechselte Pascal Guter. Er zeigte als Joker noch eine sehr gute Leistung und köpfte nach einem Eckball zum 1:1 Endstand ein. Die letzten Minuten des Spiels waren sehr hitzig und durch viele Zweikämpfe geprägt.

 

Es spielten: Vinzenz Weiß - Stefan Amann - Juri Stengel - Christoph Braun - Daniel Fick - Elmar Ströbele - Mathias Thanner - Sezgin Pasov - Marius Egger - Nicolai Ertle - Raphael Mahle (Christopher Baur - Michael Thanner - Pascal Guter)

 

Tor: Pascal Guter

SF Sießen - SV Rissegg   0:2 (0:0)

Auch Nicolai Ertle hatte sich zum Saisonauftakt vermutlich etwas mehr erhofft.
Auch Nicolai Ertle hatte sich zum Saisonauftakt vermutlich etwas mehr erhofft.

12.08.18

 

Gründlich daneben ging der Saisonauftakt für unsere 1. Mannschaft. Gegen Rissegg waren die Sportfreunde lange Zeit die dominierende Mannschaft. Wobei die Gäste von Beginn an gut dagegengehalten haben. Sießen verpasste es aus den Chancen ein Tor zu erzielen. Die Gäste hatten mit einem Pfostentreffer vor der Halbzeit auch eine gute Torchance.

In den zweiten 45 Minuten das gleiche Bild. Beide Teams neutralisierten sich nahezu. Die besseren Chancen hatte Sießen. Zwischen der 65. und 70. Spielminute hätte Sießen das Spiel entscheiden müssen. Hochkarätige Torchancen von Raphael Mahle, Marius Egger und Nicolai Ertle wurden fahrlässig liegengelassen. Das rächte sich dann in der 80. Spielminute als der SVR das 0:1 erzielte. Das 0:2 kurz vor Spielende war dann nicht mehr spielentscheidend. Dabei interessierte es auch nicht, dass es sich um einen Freistoß aus der gegnerischen Hälfte handelte, welcher unglücklich den Weg ins Tor fand.

 

Es spielten: Weiß - Amann - Kloos - Fick - Guter P. - Fürst - Thanner Mathias - Egger - Ertle - Mahle - Baur Ch. (Pasov - Deregözü - Stengel - Ströbele)

Reserve


SV Rissegg Res. - SF Sießen Res.   5:5 (2:3)

10 Treffer bei Nacht und Nebel.
10 Treffer bei Nacht und Nebel.

11.11.18

Das Topspiel am Sonntagabend wurde seinem Namen gerecht und entschädigte zumindest den neutralen Fußballfan. Am Ende gab es ein leistungsgerechtes Unentschieden mit 5 Treffern auf jeder Seite. Sießen begann schwungvoll, musste jedoch den ersten Gegentreffer hinnehmen, bevor Tobias Guter nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder einen Freistoß zum 1:1 direkt verwandelte. Ein herrlicher Treffer! Den erneuten Rückstand glich Alessandro Saverino per Strafstoß zum 2:2 aus. Die erstmalige Führung für Sießen erzielte dann wieder Tobias Guter.

Nach dem Seitnwechsel erzielte Rissegg die ersten beiden Treffer und es Stand 4:3. Sezgin Pasov erzielte kurz darauf den 4:4 Ausgleichstreffer, bevor Abdullah Deregözü zu einem sensationellen Alleingang ansetzte und das 4:5 markierte. Leider erzielte der SV Rissegg noch den 5:5 Ausgleich, welchen unser bestens aufgelegter Schlußmann Manuel Geiger nicht verhindern konnte.

 

Es spielten: Manuel Geiger - Julian Schmid - Maik Binder - Achim Schenk - Abdullah Deregözü - Tobias Guter - Marcus Deutscher - Janek Breitner - Alessandro Saverino - Julian Mayr - Janos Aubele (Sezgin Pasov - Rafi Raimi - Vinzenz Weiß)

 

Tore: Tobias Guter 2x, Sezgin Pasov, Abdullah Deregözü, Alessandro Saverino (FE)

FV Rot Res. - SF Sießen Res.   2:4 (1:1)

Julian Mayr war gegen den FV Rot erfolgreich.
Julian Mayr war gegen den FV Rot erfolgreich.

04.11.18

Unsere Reserve hat aktuell einen Lauf und kletterte in der Tabelle nun bis auf Rang vier nach oben. 

Gegen den FV Rot glich Alessandro Saverino noch vor der Halbzeit zum 1:1 aus.

Direkt nach Wiederanpfiff erzielte Julian Mayr das 1:2. Erneut Alessandro Saverino erhöhte nach schöner Vorarbeit von Christian Neuhauser auf das zwischenzeitliche 1:3. Das Ergebnis in die Höhe schraubte dann noch Tobias Guter mit dem 1:4.  Den Schlußpunkt setzte jedoch wieder die Heimelf. Insgesamt ein sehr überzeugender Sieg, welcher hätte noch höher ausfallen können.

 

Es spielten: Raphael Superina - Janek Breitner - Marcus Deutscher - Tobias Guter - Kevin Losert - Julian Mayr  - Christian Neuhauser - Rafi Raimi - Alessandro Saverino - Achim Schenk - André Thanner - Manuel Geiger - Maik Binder - Janos Aubele

 

Tore: Alessandro Saverino 2x, Tobias Guter, Julian Mayr

SF Sießen Res. - SV Schemmerh. Res.   5:2 (2:1)

Die Reserve zeigt sich derzeit in Torlaune.
Die Reserve zeigt sich derzeit in Torlaune.

14.10.18

Sießens Torhüter Raphael Superina verletzte sich beim Warmmachen leicht, weshalb Manuel Geiger in die Startelf rückte. In einer guten Anfangsphase brachten Patrick Kloos und Christopher Baur die SFS mit 2:0 in Führung. Der 2:1 Anschlusstreffer sorgte dann wieder für eine offene Begegnung.

Nach dem 3:1 durch Abdullah Deregözü brachte sich unsere Reserve mit dem 3:2 kurzzeitig wieder selbst in Schwierigkeiten. Der bereits ausgewechselte Christopher Baur bemerkte den Ernst der Lage und bat um erneute Einwechslung. Kurz darauf erzielte er das 4:2. Auch das 5:2 hatte er erzielt. Jedoch ging er nach dem Treffer zum Schiedsrichter und forderte, dass der Treffer zurückgenommen werden soll, da er den Ball zuvor unbemerkt mit der Hand mitgenommen hatte. Diese Szene verdient besonderen Respekt. Sein Mitspieler Elmar Ströbele durfte in der Schlußphase mit einem schönen Distanzschuß noch den 5:2 Endstand erzielen.

 

Es spielten: Manuel Geiger - Kevin Losert - Kevin Metzger - Achim Schenk - Elmar Ströbele - Julian Schmid - Tobias Guter - Patrick Kloos - Abdullah Deregözü - Marcus Deutscher - Josef Mehne - Christopher Baur - Raphael Superina

 

Tore:  Christopher Baur 2x, Patrick Kloos, Elmar Ströbele, Abdullah Deregözü

SF Schwendi Res. - SF Sießen Res.    2:3 (0:2)

Janos Aubele (Nr. 14) setzt sich hier gegen mehrere Gegenspieler durch
Janos Aubele (Nr. 14) setzt sich hier gegen mehrere Gegenspieler durch

07.10.18

Auswärts 3 Punkte geholt. Dass es am Schluß noch richtig eng wurde, interessiert niemanden. Durch zwei Treffer von Christopher Baur, darunter ein Elfmeter, ging es mit 0:2 in die Halbzeitpause. Zu diesem Zeitpunkt hätte das Ergebnis schon deutlicher sein können.

Auch nach dem Seitenwechsel hatte Sießen zunächst die besseren Chancen und vergab diese teils leichtfertig, was Torhüter Raphael Superina kurzzeitig dazu brachte, seine Stimme etwas lauter werden zu lassen. Mit dem von Julian Schmid verwandelten Foulelfmeter zum 0:3 schien die Partie in gelaufen. Doch Schwendi kämpfte sich nochmals heran. Zwei Treffer zum 2:3 brachten noch Spannung in die Schlußminuten. Unter dem Strich haben die SF Sießen jedoch verdient gewonnen.

 

Es spielten: Raphael Superina - Tim Rohmer - Kevin Losert - Achim Schenk - Julian Schmid - Manuel Geiger - Janos Aubele - Christopher Baur - Abdullah Deregözü - André Thanner - Kevin Metzger

 

Tore: Christopher Baur 2x, Julian Schmid

 

TSV Hochdorf Res. - SF Sießen Res.  1:10 (0:3)

Was für eine Show! Sezgin Pasov und Alessandro Saverino trafen zusammen 9 mal ins Tor.
Was für eine Show! Sezgin Pasov und Alessandro Saverino trafen zusammen 9 mal ins Tor.

03.10.18

Die bisher beste Saisonleistung hingegen zeigte unsere Reserve.  Alle elf eingesetzten Spieler zeigten eine sehr gute Mannschaftsleistung und wurden durch einen sehr schönen Auswärtssieg belohnt.

Bereits nach 5 Minuten erzielte Alessandro Saverino das 0:1. Dem folgten das 0:2 und 0:3 durch Sezgin Pasov, welcher sich auch durch einen verschossenen Elfmeter nicht aus der Spur bringen ließ.

Nach dem Seitenwechsel drehte unsere Reserve so richtig auf. Erneut Pasov zum 0:4 und 0:5. Wobei das 0:5 in der 55. Minute ein Fallrückzieher der Extraklasse war. Nicht weniger erwähnenswert ist der lupenreine Hattrick von Alessandro Saverino innerhalb von knapp 15 Minuten. Beim 0:9 war dann etwas Abwechslung angesagt und auch Achim Schenk durfte noch einen Treffer erzielen. Kurz darauf scheiterte Kevin Metzger am 0:10. Sein bestens aufgelegter Teamkollege Sezgin Pasov  erzielte dieses jedoch mit seinem fünften Treffer wenig später. Am 1:10 Ehrentreffer in der Nachspielzeit war unser Torhüter chancenlos.

 

Es spielten: Raphael Superina - Kevin Losert - Jochen Baur - Tim Rohmer - Achim Schenk - Mathias Thanner - Kevin Metzger - Sezgin Pasov - Alessandro Saverino - Janos Aubele - André  Thanner

 

Tore: Sezgin Pasov 5x, Alessandro Saverino 4x, Achim Schenk

 

Sonstiges: Der TSV-Torhüter hält einen Foulelfmeter von Sezgin Pasov

SF Sießen Res. - FC Inter Lauph. Res.   0:4 (0:1)

30.09.18

Einige Ausfälle hatten die SF Sießen gegen den FC Inter Laupheim zu kompensieren. Aus diesem Grund wurde bereits am Donnerstag die Spielform 9 gegen 9 beantragt.

Bis zum Seitenwechsel war das Ergebnis mit 0:1 noch vertretbar. Kurz nach Wiederanpfiff hatte Martin Wiegelmann mit einem herrlichen Schuß sogar die Möglichkeit zum Ausgleich. Doch danach dominierten die Gäste und gewannen verdient mit 0:4. Unsere Spieler dürfen sich bei Torhüter Raphael Superina bedanken, dass das Ergebnis nicht noch höher ausgefallen ist.

 

Es spielten: Raphael Superina - Kevin Losert - Tim Rohmer - Achim Schenk - Janek Breitner - Rafi Raimi - Manuel Geiger - Marcus Deutscher - André Thanner - Josef Mehne - Martin Wiegelmann

Torhüter Raphael Superina stand mehrfach im Mittelpunkt des Geschehens.
Torhüter Raphael Superina stand mehrfach im Mittelpunkt des Geschehens.

SF Sießen Res. - TSV Attenweiler/Oggelsb. Res. 2:4 (2:3)

Trinkpause bei +21°C. Vieles hat sich bei den Spielen der Reserve geändert.
Trinkpause bei +21°C. Vieles hat sich bei den Spielen der Reserve geändert.

09.09.18

Nach einem 0:2 Rückstand glichen die SF Sießen auf 2:2 aus. Beide Tore erzielte Christopher Baur. Trotz guten Torchancen kamen die SFS nicht zur Führung. Stattdessen erzielten die Gäste das 2:3.

Im zweiten Durchgang kam zum Unvermögen auch noch Pech dazu. Stefan Fürst vergab einen Strafstoß und Achim Schenk traf nur das Aluminium. So kamen die Gäste sogar noch zum 2:4 Siegtreffer gegen eine personell sehr gut aufgestellte Reserve aus Sießen.

 

Es spielten: Raphael Superina - Alexander Frey - Kevin Losert - Kevin Metzger - Julian Schmid - Stefan Fürst - Achim Schenk - Tobias Guter - Julian Mayr - Christopher Baur - Abdullah Deregözü (André Thanner - Rafi Raimi)

 

Tore: Christopher Baur 2x

SF Sießen Res. - SV Baustetten Res.   2:2 (1:1)

Torschüte Manuel Geiger (Bildmitte) verhalf den SFS zum Punktgewinn.
Torschüte Manuel Geiger (Bildmitte) verhalf den SFS zum Punktgewinn.

26.08.18

Nach einem sehr frühen Rückstand glich Christopher Baur per Strafstoß zum 1:1 Halbzeitstand aus.

Ein weiterer Strafstoß verhalf den Gästen zur erneuten Führung. Für den 2:2 Enstand sorgte dann Manuel Geiger, der eine gute Leistung zeigte.

 

Es spielten: Raphael Superina - Kevin Losert - Kevin Metzger - Julian Schmid - Julian Mayr - Achim Schenk - Janek Breitner - Marcus Deutscher - Christopher Baur - Josef Mehne - Abdullah Deregözü (Martin Wiegelmann - Manuel Geiger)

 

Tore: Christopher Baur (Elfm.), Manuel Geiger

SGM Reinstetten Res. - SF Sießen Res.   3:2 (1:1)

Achim Schenk zeigte eine ordentliche Leistung beim Auswärtsspiel in Hürbel
Achim Schenk zeigte eine ordentliche Leistung beim Auswärtsspiel in Hürbel

19.08.18

 

Nach dem überzeugenden Sieg in der Vorwoche begann unserer personell gut aufgestellte Reserve in Hürbel schwungvoll. Christopher Baur erzielte das 0:1. Noch vor der Halbzeit mussten unsere Jungs den 1:1 Gegentreffer hinnehemen. Chancen zur Führung waren bis zu diesem Zeitpunkt laut einigen Augenzeugen genügend vorhanden.

Den besseren Start nach der Halbzeitpause erwischte die Heimelf aus Reinstetten/Hürbel. Zwei vermeidbare Gegentreffer reichten um den Spielverlauf etwas auf den Kopf zu stellen. Binnen weniger Minuten stand es 3:1. Erst jetzt begannen die SFS wieder Fußball zu spielen. Sehr unglücklich dabei war, dass ein regulärer Treffer von Julian Mayr vom Schiedsrichter aberkannt wurde. Aber derartige Szenen möchten wir an dieser Stelle nicht überbewerten, da sie Sonntag für Sonntag immer wieder passieren können und auch werden. Den 3:2 Anschlusstreffer konnte Tobias Guter erzielen. Mit etwas mehr Glück hätte sein Kopfball in der 86. Spielminute auch ins Tor und nicht an die Latte gehen können. So blieb es aus blau-gelber Sicht leider bei einer knappen Niederlage.

 

Es spielten: Raphael Superina - Alexander Frey - Kevin Metzger - Tobias Guter - Pascal Guter - Julian Mayr - Julian Schmid - Achim Schenk - Abdullah Deregözü - Tim Rohmer - Christopher Baur (Manuel Geiger - Rafi Raimi - Janek Breitner - André Thanner)

 

Tore: Christopher Baur, Tobias Guter

SF Sießen Res. - SV Rissegg Res.   11:0 (8:0)

Kevin Losert: Nach langer Pause wieder zurück am Ball
Kevin Losert: Nach langer Pause wieder zurück am Ball

5 Tore in einer Halbzeit: Abdullah Deregözü konnte sich nach 45. Minuten auswechseln lassen.

12.08.18

Einen besseren Start kann man sich nicht wünschen. Sießens Reserve gewann das erste Saisonspiel mit 11:0 und landete damit den höchsten Sieg der Reserve überhaupt.

Die Saison eröffnete Michael Thanner mit dem 1:0. Kurz darauf erzielte Abdullah Deregözü das 2:0, 3:0, 4:0 und 5:0. Elmar Ströbele und Kevin Metzger trafen auch noch je 1x, bevor erneut Abdullah Deregözü auf 8:0 erhöhte.

Dann ertönte der Halbzeitpfiff von Schiedsrichter André Thanner. Nach dem Seitenwechsel passierte bis zur 60. Spielminute nicht viel. Doch das Warten sollte sich lohnen. Eine butterweich getretene Flanke von Kevin Losert landete zielgenau auf dem Kopf von Achim Schenk, welcher aus 16 Metern per Kopf zum 9:0 traf. Der eingewechselte Tobias Guter erzielte das 10:0, bevor erneut Achim Schenk mit dem Schlußpfiff noch das 11:0 markierte.

 

Es spielten: Superina - Frey - Losert - Metzger - Schenk - Thanner Mi. - Ströbele - Mayr - Deregözü (Schmid - Guter T. - Rohmer)

 

Tore: Deregözü 5x, Schenk 2x, Metzger, Guter Tobias, Ströbele, Thanner Michael



Bezirkspokal (1. Runde)

SF Sießen - SV Alberweiler   0:6 (0:3)

Torhüter Vinzenz Weiß wünschte sich in manchen Situationen mehr Unterstützung von seinen Vorderleuten.
Torhüter Vinzenz Weiß wünschte sich in manchen Situationen mehr Unterstützung von seinen Vorderleuten.

04.08.18

Wenig überraschend setzte sich mit dem Bezirksliga-Absteiger aus Alberweiler der Favorit in der 1. Pokalrunde durch.

Sießen verhalf den Gästen durch eine Nachlässigkeit zur 0:1 Führung. Danach hielt unsere Elf bei hochsommerlichen Temperaturen bis zur 30. Minute gut dagegen. Man merkte den Gästen eine leichte Unzufriedenheit an. Schließlich wollten Sie eine Blamage beim B-Ligisten vermeiden. Das gelang Ihnen dann auch eindrucksvoll. Noch vor der Pause war die Begegnung beim Stand von 0:3 gelaufen. Mit drei weiteren Treffern nach der Halbzeit machten die Gäste das halbe Dutzend voll. Der Sieg geht in Ordnung, hätte aber um 1-2 Tore geringer ausfallen dürfen, zumal die Heimelf bis zum Schluß um den Ehrentreffer bemüht war.

Mit Spannung erwarten unsere Fans den Saisonauftakt gegen den SV Rissegg am kommenden Sonntag. Es ist davon auszugehen, dass Coach Hans Baur seine Startelf noch auf 2-3 Positionen ändern wird.

 

Es spielten: Vinzenz Weiß - Stefan Amann - Juri Stengel - Christoph Braun - Elmar Ströbele - Stefan Fürst - Raphael Mahle - Achim Schenk - Mathias Thanner - Nicolai Ertle - Christopher Baur (Abdullah Deregözü - Michael Thanner - Julian Schmid)

Iller-Weihungspokal 2018

Iller-Weihungstalpokal in Regglisweiler

SF Sießen - SGM Dietenheim/Reggl.   0:1 (0:0)

27.07.18

Es spielten: Weiß - Amann - Stengel - Braun - Guter P. - Ströbele - Kloos - Egger - Ertle - Baur - Deregözü (Schmid - Raimi)

SF Sießen - TSV Wain   0:2 (0:2)

28.07.18

Es spielten: Geiger - Amann - Stengel - Braun - Guter P. - Thanner Mi. - Kloos - Egger - Baur Ch. - Guter T. - Ertle (Schenk - Mayr - Rohmer)

SF Sießen - SV Muttensweiler   3:0 (2:0)

Spiel um Platz 5

28.07.18

Es spielten: Geiger - Stengel - Amann - Braun - Guter P.  - Kloos - Thanner Mi. - Egger - Guter T. - Ertle - Deregözü (Schenk - Rohmer - Mayr - Baur Ch.)

 

Tore: Ertle 3x

 

Sonstiges: Kloos vergibt Foulelfmeter gegen Ex-Verein ;-)

Ergebnisse der Vorbereitungsspiele

SF Sießen - SV Sulmetingen   1:1 (1:1)

01.08.18

Es spielten: Weiß - Stengel - Amann - Mayr - Guter P. - Kloos - Fürst - Mahle - Egger - Ertle - Deregözü (Ströbele - Braun - Schmid - Schenk - Raimi)

 

Tor: Deregözü

SGM Dietenheim/Reggl.  - SF Sießen 0:2 (0:1)

22.07.18

Es spielten: Superina - Amann - Schmid - Fick - Ströbele - Schenk - Fürst - Thanner Mathias - Mahle - Pasov - Deregözü (Hänn - Stengel - Thanner Michael - Guter P. - Raimi)

 

Tore: Mahle, Pasov

SF Sießen - FV Ay    2:1 (0:1)

13.07.18

Gelungener Einstand für Coach Hans Baur. Im ersten Testspiel drehte seine Mannschaft einen 0:1 Rückstand gegen den A-Ligisten FV Ay. Für die Tore sorgten Nicolai Ertle und Sezgin Pasov.

 

Es spielten: Weiß - Stengel - Amann - Braun - Guter P. - Fürst - Thanner Mi. - Pasov - Egger - Ertle - Mahle (Kloos - Deregözü - Ströbele - Schenk)

 

Tore: Ertle, Pasov