Saison 2019/2020

Download
SFS Rekordspieler (Stand 23.06.19).pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.5 KB

Krisztian Levai neuer Trainer bei den SFS

Mit Krisztian Levai übernimmt ein erfahrener und bekannter Spieler aus dem Bezirk Riß den Trainerposten in Sießen.

 

Levai dürfte den Kennern der Szene noch aus höheren Spielklassen bekannt sein. Er spielte z.B. in Baustetten und bei Olympia Laupheim.

 

Wir dürfen also gespannt sein, welche Überraschungen die neue Saison 2019/2020 noch mit sich bringt.



Zu- und Abgänge

>> Ralf Schlegel (TSV Wain)

>> Ersin Demirov (neu)

----------------------------------------------------------------------

 << Hans Baur (SV Balzheim)

<< Christian Lantos (TSV Regglisweiler)



Torschützen (1. Mannschaft)

Stand 24. November 2019

Name Tore
Deregözü, Abdullah 5
Egger, Marius 5
Ertle, Nicolai 5
Guter, Pascal 4
Pasov, Sezgin 3
Amann, Stefan 1
Guter Tobias 1
Schlegel, Ralf 1
 Neuhauser, Christian 1
 Saverino, Alessandro 1
   
   
   
   
   

Torschützen (Reserve)

Stand 24. November 2019

Name Tore
Stringile, Manuel 4
Demirov, Ersin 4
Fick, Daniel 3
Mayr Julian 2
Metzger, Kevin 2
Saverino, Alessandro 2
Frey, Alexander 1
Baur, Christopher 1
Breitner, Janek 1
 Guter, Pascal 1
Guter, Tobias 1
   
   
   
   
   
   
   
   

Spielberichte

1. Mannschaft


SV Rissegg - SF Sießen   3:2 (1:1)

16.11.19

Insgesamt eine nicht unverdiente Niederlage mussten unsere Jungs gegen Rissegg einstecken. Nach dem sehr guten Spiel in der vergangenen Woche gegen Rot zeigten sich unsere Jungs völlig verändert. Zahlreiche Fehlpässe und Stellungsfehler sorgten für ein sehr zerfahrenes Spiel. Nachdem Sezgin Pasov in Hälfte eins für die Führung sorgte, glichen die Gastgeber direkt vor der Pause zum 1:1 aus. Der Dank gilt Raphael Superina, der einige Chancen des SV Rissegg vereitelte.

Nach dem Wechsel gab es einen kurzen Hoffnungsschimmer, nachdem Sandro Saverino erneut für die Führung sorgte. Mit einer taktisch besseren Einstellung hätte man dieses 2:1 über die Zeit retten können, doch erneut waren es individuelle Fehler, die das Spiel innerhalb von 5 Minuten kippen ließen. Am Ende muss man den Spielverlauf nüchtern betrachten und sagen, dass die Niederlage aufgrund der Chancen in Ordnung geht. Dennoch eine unnötige Niederlage, die mit entsprechender Einstellung vermieden werden hätte können. (AS)

 

Es spielten: Superina - Amann - Losert - Fick - Metzger - Neuhauser - Thanner Mi. - Guter P. - Pasov - Egger - Deregözü (Schlegel - Guter T. - Saverino - Stengel)

 

Tore: Sezgin Pasov, Alessandro Saverino

SF Sießen - FV Rot   1:2 (1:1)

Viele Zweikämpfe gab es im Duell gegen die Gäste aus Rot zu sehen.
Viele Zweikämpfe gab es im Duell gegen die Gäste aus Rot zu sehen.

10.11.19

Am Ende wurde der FV Rot seiner Favoritenrolle gerecht und gewann mit 1:2 in Sießen. Doch von einem überzeugenden Auswärtssieg kann man nach diesem Spiel nicht sprechen.

Ein Fehlpass in der 15. Minute leitete die Gästeführung ein. Nicolai Ertle konnte bereits in der 19. Spielminute auf 1:1 ausgleichen. Danach fand die Begegnung zumeist im Mittelfeld statt.

Nach dem Seitenwechsel zunächst ein ähnliches Bild. Nach einem üblen Foul im Mittelfeld, blieb dem Schiedsrichter keine andere Möglichkeit als den Gästespieler vom Platz zu schicken. Doch Sießen konnte aus der Überzahl kein Kapital schlagen. Raphael Superina verhinderte Mitte der 2. Halbzeit die Gästeführung durch eine Glanzparade. Im Gegenzug wurde ein Freistoß von Kevin Losert noch gefährlich und landete am Pfosten. Entschieden wurde die Begegnung dann in der 83. Spielminute durch einen Handelfmeter zum 1:2 Endstand. Bester Mann auf dem Platz war am heutigen Spieltag der Schiedsrichter, welcher das teilweise schwierige Spiel total im Griff hatte.

 

Es spielten: Superina - Amann - Losert - Metzger - Ströbele - Thanner Mi. - Neuhauser - Guter P. - Egger - Deregözü - Ertle

 

Tor: Nicolai Ertle

 

Sonstiges: Gelb-Rot gegen den FV Rot

SF Sießen - SGM Erlenmoos/Ochsenhsn. III    8:3 (3:1)

Stefan Fürst ist nach Verletzungspause wieder zurück in der 1. Mannschaft
Stefan Fürst ist nach Verletzungspause wieder zurück in der 1. Mannschaft

03.11.19

Gleich zu Spielbeginn wurde deutlich, dass die Sportfreunde gegen die SGM Erlenmoos/Ochsenhausen III als Sieger vom Platz gehen wollten. Die Einstellung stimmte und so sahen die Zuschauer herrlichen Offensivfußball, welcher auch belohnt werden sollte. Sehr gut in Form zeigte sich dabei Pascal Guter, welcher die ersten beiden Treffer für Sießen erzielte. Unbeeindruckt vom zwischenzeitlichen 1:1 bauten unsere Jungs die Führung bis zur Halbzeit auf 3:1 aus. Sezgin Pasov sorgte für diesen Halbzeitstand.

Nach der Pause ging es munter weiter. Marius Egger mit dem 4:1 in der 47. Minute und zwei Minuten später konnte Abdullah Deregözü quer durch den Gästestrafraum spazieren und auf 5:1 erhöhen. Das 6:1 von Sezgin Pasov war ebenso sehenswert. Eine kurze Unkonzentriertheit brachte das 6:2. Doch Marius Egger (70. Min.) und Pascal Guter (78. Min. / Elfm.) mit seinem  3. Treffer bauten die Führung auf 8:2 aus.  Den Endstand markierten die Gäste mit dem Treffer zum 8:3.

Unterm Strich ein Pflichtsieg mit schönen Toren. Wenn es heute etwas auszusetzen gibt, dann sind das die 3 Gegentreffer gegen den Tabellenletzten.

 

Es spielten: Superina - Losert - Amann - Ströbele - Metzger - Thanner Mi. - Deregözü - Guter P. - Egger - Pasov - Ertle (Fürst - Schlegel - Stengel)

 

Tore: Pascal Guter 3x, Sezgin Pasov 2x, Marius Egger 2x, Abdullah Deregözü

SF Sießen - SGM Muttensweiler   2:1 (0:0)

Grenzenloser Jubel nach dem 2:1. Szenen wie schon lange nicht mehr.
Grenzenloser Jubel nach dem 2:1. Szenen wie schon lange nicht mehr.

27.10.19

Der "Weinfest-Sonntag" lockt traditionell viele Zuschauer auf das Sportgelände der SF Sießen. Und die Zuschauer sollten, nach zunächst verhaltenem Beginn, nicht enttäuscht werden.

So waren Chancen in der ersten Halbzeit eher Mangelware. Nicolai Ertle und Abdullah Deregözü hatten noch die besten Tormöglichkeiten. In der 40. Spielminute dann die erste Schrecksekunde, als die Gäste nur die Latte trafen.

Die deutlich bessere Halbzeit gab es in Durchgang zwei zu sehen. Die SGM Muttensweiler/Hochdorf ging in der 60. Spielminute mit 0:1 in Führung. Doch die wenigsten Zuschauer bemerkten, dass der Treffer hätte nicht zählen dürfen. Dem Tor war ein Freistoß vorausgegangen, bei dem der Ball noch nicht ruhte. Wie auch immer - das Spiel wurde nun besser und Sießen wurde von den Zuschauern angetrieben. In der 79. Spielminute scheiterte Abdullah Deregözü mit seinem Strafstoß am Gästetorhüter.  Doch die Szene lief weiter und Stefan Amann versenkte den Ball aus gut 35 Metern zum 1:1 Ausgleich. Nun setzte Sießen alles auf eine Karte und sollte belohnt werden. Pascal Guter erinnerte sich daran, dass Siege am Weinfest-Sonntag besonders gefeiert werden und nahm einen Abpraller nach einem Eckball dankend an und versenkte zum 2:1 Endstand.

Unter allen Lesern dieses Spielberichts, welche am 27.10.19 bis um 23:59 Uhr eine E-Mail an webmaster@sf-siessen.de mit dem Kennwort "Volltreffer" einsenden, wird eine Flasche Wein verlost.

>>>

28.10.19

Danke an alle Teilnehmer am Gewinnspiel.

Unter allen richtigen Einsendungen hatte Sarah-Jane F. aus Regglisweiler das größte Losglück und darf sich über ihren Gewinn freuen.

 

Es spielten: Superina - Losert - Amann - Ströbele - Metzger - Neuhauser - Thanner Mi. - Egger - Pasov - Deregözü - Ertle

 

Tore: Stefan Amann, Pascal Guter

 

Sonstiges: Der Gästetorhüter hält Elfmeter von Abdullah Deregözü

SF Sießen - SV Fischbach    2:1 (1:0)

Großer Jubel bei Torschütze Marius Egger und Vorlagengeber Vinzenz Weiß (Bildmitte)
Großer Jubel bei Torschütze Marius Egger und Vorlagengeber Vinzenz Weiß (Bildmitte)

20.10.19

Sicher nicht das schönste Spiel sahen die Zuschauer am "Kesselfleisch-Sonntag" in Sießen. Doch aufgrund einer vielzahl von guten Torchancen geht der Sieg für Sießen durchaus in Ordnung und man konnte in der Tabelle einen Schritte weiter in Richtung Mittelfeldplatz klettern.

Marius Egger hatte nach einer Viertelstunde die erste gute Torchance aus der Drehung, scheiterte aber am guten Gästetorhüter aus kurzer Distanz. Sein Distanzschuß nach 30 Minuten brachte ebenfalls noch keinen Torerfolg. Auf der Gegenseite konnte sich SFS-Schlußmann Raphael Superina in einer 1 gegen 1 Situation auszeichnen. Durch seinen Abschlag brachte er Abdullah Deregözü zu einer Konterchance, welche dieser sicher zum 1:0 verwandelte.

Der 1:1 Ausgleichstreffer in der 47. Spielminute verschlug Coach Krisztian Levai kurzzeitig die Sprache. Durfte doch der gegnerische Angreifer bald 50 Meter durch die gesamte Defensivabteilung der Sportfreunde marschieren. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit fand eine Flanke vom eingewechselten Vinzenz Weiß in Marius Egger einen Abnehmer, welcher die 2:1 Führung erzielen konnte. Sießen vergab in der Folge noch einige hochkarätige Chancen um die Führung auszubauen und musste somit bis zum Schluß um die Punkte zittern.

 

Es spielten: Superina - Losert - Amann - Metzger - Thanner Mi. - Ströbele - Neuhauser - Egger - Deregözü - Pasov - Ertle (Demirov - Weiß - Schmid)

 

Tore: Abdullah Deregözü, Marius Egger

SGM Reinstetten - SF Sießen   2:2 (1:0)

Daran könnte man sich gewöhnen: Torjäger Julian Mayr zwischen den Pfosten.
Daran könnte man sich gewöhnen: Torjäger Julian Mayr zwischen den Pfosten.

13.10.19

Nach Spielende dürften beide Teams mit dem Punkt zufrieden sein. Vor allem in der Schlußviertelstunde war die Begegnung ein offener Schlagabtausch und beide Mannschaften hätten die 3 Punkte mitnehmen können.

Doch beginnen wir in der ersten Halbzeit. Ein Treffer von Ralf Schlegel wurde wegen Abseitsposition in der 20. Spielminute nicht gegeben. Als Nicolai Ertle in vollem Tempo von den Beinen geholt wurde, entschied der Schiedsrichter völlig richtig auf Strafstoß. Für Verwunderung sorgte jedoch, dass es für dieses rotverdächtige Foulspiel noch nicht einmal eine Verwarnung gab. Den fälligen Elfmeter verwandelte Abdullah Deregözü sicher zur 0:1 Führung. Für eine kleine Vorentscheidung hätte Kevin Losert noch vor der Halbzeit sorgen können, jedoch traf er den Ball nicht richtig und es ging mit der knappsten aller Führungen in die Halbzeit.

Die Heimelf dominierte den Beginn der zweiten Hälfte und kam folgerichtig zum 1:1 Ausgleich (60. Min.). Die Sportfreunde hatten zwei Minuten später sogar noch Glück, dass der Pfosten rettete. Warum der Schiedsrichter ein übles Nachtreten gegen Abdullah Deregözü nur mit einer gelben Karte bestraft hat, wird sein Geheimnis bleiben. Deutlich besser dürfte den Zuschauern die erneute Führung durch Nicolai Ertle gefallen haben. Aus vollem Lauf und schwieriger Position erzielte er das 1:2. Ein Elfmeter gegen unser Team brachte dann den 2:2 Endstand, wobei Sezgin Pasov den Torhüter in der Schlußphase mit einem Distanzschuß noch einmal mächtig forderte. 

 

Es spielten: Mayr - Losert - Amann - Thanner Mi. - Metzger - Neuhauser - Schlegel - Ströbele - Deregözü - Pasov - Ertle (Guter T. - Demirov)

 

Tore: Abdullah Deregözü (Foulelfmeter), Nicolai Ertle

SF Sießen - FC Inter Laupheim    0:3 (0:0)

Offensiv zu harmlos agierten die SFS gegen den FC Inter Laupheim.
Offensiv zu harmlos agierten die SFS gegen den FC Inter Laupheim.

06.10.19

Das Ergebnis spricht eine deutliche Sprache und die Sportfreunde hatten sich gegen Inter Laupheim sicher mehr erhofft. Am Ende nahmen die Gäste, dank konsequenterer Chancenverwertung, die 3 Punkte mit nach Hause.

Zwar gab es in den ersten 45 Minuten keine Tore, doch ein paar Highlights in einem eher durchschnittlichen Spiel waren doch zu verzeichnen. So rettete Raphael Mahle für seinen geschlagenen Torhüter noch auf der Linie. In der 17. Spielminute wurde den Sportfreunden ein Tor nach angeblichem Foulspiel aberkannt. Wenig später konnte sich Torhüter Vinzenz Weiß in einer 1 gegen 1 Situation auszeichnen. Sießen hätte noch vor der Halbzeit ein Tor erzielen müssen, dann wäre die Begegnung eventuell anders verlaufen. Möglichkeiten dazu waren vorhanden, wie z.B. ein Kopfball von Nicolai Ertle oder ein Schuß von Sezgin Pasov.

Insgesamt betrachtet, wäre eine Punkteteilung in Ordnung gewesen. Doch ein Sonntagsschuß zum 0:1in der 61. Minute stellte alles auf den Kopf. Sießen musste nun mehr riskieren und fing sich durch einen Konter das 0:2 (78. Min.). Wenig später verhinderte die Latte den Anschlusstreffer von Tobias Guter. Ein sehenswerter Freistoß zum 0:3 war aus Sießener Sicht der bittere Schlußpunkt einer unnötigen Heimniederlage.   

 

Es spielten: Weiß - Ströbele - Metzger - Thanner Mi. - Mahle - Schlegel - Neuhauser - Deregözü - Guter P. - Guter T. - Ertle (Pasov - Demirov - Mayr)

SF Sießen - SF Schwendi II  3:2 (1:1)

Die letzte Szene im Spiel. Wenige Sekunden vor dem 3:2 Siegtreffer köpft Marius Egger Richtung Tor.
Die letzte Szene im Spiel. Wenige Sekunden vor dem 3:2 Siegtreffer köpft Marius Egger Richtung Tor.

29.09.19

 

Das Nachbarschaftsduell gegen die Sportfreunde aus Schwendi begann mäßig, steigerte sich aber mit zunehmender Spieldauer zu einem richtigen Lokalkampf. Zunächst begegneten sich beide Teams eher im Mittelfeld und die großen Torchancen blieben aus. Tobias Guter nutzte seine Chance und traf in der 35. Spielminute aus dem Getümmel heraus zum 1:0. Ein Foulelfmeter brachte die Gäste noch vor der Halbzeit zum 1:1 Ausgleich.

Die zweite Halbzeit war gerade erst angepfiffen als Nicolai Ertle mit dem ersten Angriff das 2:1 erzielte (46 Min).  Diese Führung hielt bis zur 60. Minute. Torhüter Vinzenz Weiß konnte die erste Chance abwehren, war aber gegen den Nachschuß beim 2:2 machtlos. Plötzlich hatten die Gäste die vermeintlich besseren Karten, als sich Sießen durch einen Platzverweis selbst schwächte. Doch das Gegenteil passierte. Unsere Mannschaft kämpfte und hatte mit Vinzenz Weiß einen Meister seines Fachs zwischen den Pfosten. Mit einem gewaltigen Schuß aus gut 35 Metern hätte sich Raphael Mahle ein Denkmal bauen können, wäre der Ball im Tor gelandet. Doch auch so erntete er für diesen Lattentreffer zunächst ein unüberhörbares "OUUHHHH!" und dann Beifall von den Zuschauerrängen beider Lager.

 

Deregözü entscheided Gemeindederby in der Nachspielzeit

 

Kurz vor Spielende gab es noch einen Platzverweis gegen die Gäste und Sießen kam noch zu einem letzten Eckball. Ersin Demirov brachte den Ball punktgenau auf den Kopf von Marius Egger (siehe Foto). Über Umwege landete der Ball vor Abdullah Deregözü. Dieser fackelte nicht lange >> 3:2 >> Abpfiff >> Heimsieg >> Party.

 

Es spielten: Weiß - Losert - Thanner Mi. - Metzger - Mahle - Levai - Neuhauser - Guter T.  - Deregözü - Egger - Ertle (Pasov - Demirov)

 

gelb-rot: Losert

 

Tore: Tobias Guter, Nicolai Ertle, Abdullah Deregözü

SV Baustetten II - SF Sießen   0:4 (0:1)

Glückwunsch an die Mannschaft zum ersten Saisonsieg.
Glückwunsch an die Mannschaft zum ersten Saisonsieg.

29.09.19

Mit dem Sieg beim SV Baustetten holte unser Team die ersten Saisonpunkte. Ohne es auszusprechen, merkte man den Spielern in den letzten Tagen schon an, dass jeder Einzelne endlich ein Erfolgserlebnis haben wollte.

So begann die Partie zunächst recht verhalten. Sießen versuchte das Spiel kontrolliert aufzubauen. So dauerte es bis zur 15. Minute bis zur ersten guten Torchance. Nicolai Ertle wurde von Raphael Mahle gut in Szene gesetzt, scheiterte aber am Pfosten. Nur 2 Minuten später vergab er eine Kopfballchance nur knapp. Nach gut einer halben Stunde wurde die Heimelf besser. Genau in dieser Phase zeigte Abdullah Deregözü eine feine Einzelleistung und bediente daraufhin Nicolai Ertle mustergültig. Dieser traf auf dem Weg zum Tor einen alten Bekannten - den linken Torpfosten des SV Baustetten. Doch in der gleichen Szene kam der Ball wieder zu Abdullah Deregözü zurück, welcher zum 0:1 traf. Dass Nicolai Ertle noch weitere gute Torchancen hatte, verschweigen wir an dieser Stelle und springen gleich in die zweite Halbzeit.

Hier wurde ein Rückpass vom Schiedsrichter nicht geahndet. Christian Neuhauser setzte nach und konnte so das 0:2 erzielen. Auf den Rängen herrschte Stimmung, als ob Sießen gerade die Meisterschaft gewonnen hätte. In der 55. Spielminute kam Nicolai Ertle dann doch noch zu seinem Treffer. Jedoch verletzte er sich in dieser Szene so schwer, dass er ausgewechselt werden musste. Den Schlußpunkt einer tollen Leistung setzte Marius Egger mit einem Lupfer zum 0:4 (87. Min.).  

Nachdem mit diesem Sieg die "Rote Laterne" wieder abgegeben wurde, heißt das nächste Etappenziel "Heimspiel gegen die SF Schwendi".

 

Es spielten: Weiß - Amann - Losert - Thanner Mi. - Fick - Neuhauser - Schlegel - Mahle - Deregözü - Egger - Ertle (Metzger - Pasov - Demirov)

 

Tore: Abdullah Deregözü, Christian Neuhauser, Nicolai Ertle - Marius Egger

SF Sießen - SGM Tannheim/Aitrach    2:5 (1:3)

Unsere Angreifer taten sich schwer mit der Gästeabwehr.
Unsere Angreifer taten sich schwer mit der Gästeabwehr.

08.09.19

Auch nach dem vierten Saisonspiel steht unsere 1. Mannschaft mit leeren Händen da. Durch einen Freistoß gingen die Gäste in der 5. Minute auf extrem rutschigem Rasen in Führung und konnten diese in der 17. Minute auf 0:2 ausbauen. Ein etwas glücklicher Freistoß von SFS-Neuzugang Ralf Schlegel verhalf zum 1:2 Anschlusstreffer. Dass die Gäste bereits nach einer halben Stunde auf 1:3 erhöhen konnten, war vermutlich schon spielentscheidend.

Nach dem 1:4 war dann kurzzeitig die Luft aus dem Spiel heraus, bevor Marius Egger auf 2:4 verkürzen konnte. Den Schlußpunkt setzte jedoch wieder die SGM Tannheim/Aitrach mit dem Endstand zum 2:5. 

 

Insgesamt bleibt zu hoffen, dass die vergangenen Gegner am Saisonende zu den Meisterschaftsfavoriten gehören und die leichten Gegner erst noch kommen. Wobei man als Tabellenletzter wohl keinen leichteren Gegner mehr bekommen wird!

 

Es spielten: Superina - Amann - Stengel - Metzger - Thanner - Deregözü - Ströbele - Weiß - Egger - Guter T. - Ertle (Schlegel)

 

Tore: Ralf Schlegel, Marius Egger

Türkspor Biberach - SF Sießen   1:0 (1:0)

Christian Neuhauser (links) zeigte auf dem Kunstrasenplatz in Biberach eine sehr gute Leistung
Christian Neuhauser (links) zeigte auf dem Kunstrasenplatz in Biberach eine sehr gute Leistung

30.08.19

Unsere 1. Mannschaft hatte es am 3. Spieltag mit dem Titelfavoriten Türkspor Biberach zu tun. Im vorgezogenen Freitagabendspiel unterlag unsere Elf auf dem Biberacher Kunstrasen-Spielfelf nur knapp. Bei den Buchmachern wurde vor der Begegnung eigentlich nur gewettet, in welcher Höhe Türkspor Biberach gewinnen wird. Doch Sießen zeigte die beste Mannschaftsleistung  seit langer Zeit und machte dem Favoriten das Leben schwer. Die mitgereisten Zuschauer kamen trotz Niederlage voll auf ihre Kosten.

Bereits in der 2. Spielminute kam Sießen gefährlich in den Strafraum der Heimelf und hatte Pech, dass der Pfiff des Schiedsrichters für ein klares Handspiel ausblieb. Im weiteren Spielverlauf brillierten beide Teams. Türkspor legte eine spielerische Klasse an den Tag, welche in der Kreisliga B seinesgleichen sucht. Die SFS hingegen zeigten sich enorm zweikampfstark, was sich auch in der Zahl der gelben Karten widerspiegelte. Das Tor des Tages fiel in der 38. Spielminute. 3 bis 4 perfekte Pässe und ein bundesligareifer Torabschluß verhalfen der Heimelf zur Führung.

Wer jetzt dachte, dass die Blau-Gelben einbrechen werden, sah sich getäuscht. Auch in der zweiten Halbzeit fand der Favorit, gegen die von Krisztian Levai perfekt eingestellte Defensive, kein Mittel um das Ergebnis auszubauen. Das lag aber auch an Torhüter Raphael Superina, welcher 2x perfekt parierte. In den letzten 10 Minuten lösten die SFS den Abwehrriegel. So wurde beispielsweise Innenverteidiger Stefan Amann in die Offensive geschickt und Christian Neuhauser wechselte auf die Libero-Position, nachdem er vorher im defensiven Mittelfeld eine überragende Leistung zeigte. Allgemein können alle Spieler mit ihrer gezeigten Leistung zufrieden sein. Dieses Spiel machte deutlich, zu welcher Leistung unser Team in der Lage ist. Die Krönung der guten Leistung wäre der 1:1 Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit gewesen. Pascal Guter bekam völlig überraschend noch eine Torchance. Doch der Lucky-Punch war unserer Mannschaft nicht vergönnt.  

 

Es spielten: Superina - Amann - Losert - Guter P. - Fick - Neuhauser - Ströbele - Deregözü - Mahle - Ertle - Egger (Thanner Mi. - Guter T.)

SF Sießen - SV Rissegg    0:1 (0:1)

Auch die Schlußoffensive brachte keinen Treffer ein (hier: Kevin Losert und Raphael Mahle)
Auch die Schlußoffensive brachte keinen Treffer ein (hier: Kevin Losert und Raphael Mahle)

25.08.19

Nach der Auftaktniederlage letzte Woche, musste sich unsere 1. Mannschaft auch beim ersten Heimspiel der Saison geschlagen geben. Die erste gute Chance des Spiels hatte Abdullah Deregözü. Sein Versuch landete knapp über dem Tor. Viel zu leicht wurde es den Gästen aus Rissegg beim Gegentreffer in der 13. Spielminute gemacht. Umso ärgerlicher, dass dieser Treffer letztlich die Begegnung entschieden hat.

Die deutliche bessere Spielhälfte sahen die Zuschauer nach Wiederanpfiff. Sießen kam stark aus der Kabine zurück. Vielversprechende Kopfballchancen von Nicolai Ertle und Raphael Mahle landeten jedoch neben dem Tor. Mitte der 2. Halbzeit begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, bevor Sießen zur Schlußoffensive startete. Doch trotz druckvollem Spiel nach vorne und einiger guter Chancen, blieb es beim 0:1 für die Gäste.

 

Es spielten: Superina - Amann - Losert - Rohmer - Guter P. - Neuhauser - Deregözü - Mahle - Thanner Mi. - Egger - Ertle (Weiß - Schmid)

 

FV Rot - SF Sießen    7:2 (1:1)

Torhüter Raphael Superina stand in der zweiten Halbzeit sehr oft im Zentrum des Geschehens.
Torhüter Raphael Superina stand in der zweiten Halbzeit sehr oft im Zentrum des Geschehens.

18.08.19

Der Sieg für den FV Rot geht in Ordnung. Das Ergebnis fiel jedoch etwas zu hoch aus. Welche Erkenntnisse aus einem so deutlichen Ergebnis am ersten Spieltag gewonnen werden können, bleibt jedem selbst überlassen. Der Autor dieses Spielberichtes sah jedenfalls in den ersten 45 Minuten eine Sießener Mannschaft, welche mit dem so hoch gehandelten Titelfavoriten gut mithalten konnte.  Der Heimelf gelang bereits in der 1. Spielminute das 1:0. Nach dem Ausgleich, welcher durch ein Eigentor fiel, war die Begegnung völlig offen. Abdullah Deregözü hatte das 1:2 auf dem Fuß, traf aber nur den Pfosten.

Jedoch dürfen sich die Sportfreunde direkt nach Wiederanpfiff nicht so vorführen lassen. Drei Gegentreffer in 10 Minuten sind selbst in der Kreisliga B zu viel.  Auch bei den Treffern zum 5:1 und 6:1 stand die Defensive nicht besonders gut. Der 6:2 Kopfballtreffer von Nicolai Ertle war zwar schön anzusehen, den Schlußpunkt zum 7:2 setzte dann doch wieder der FV Rot.

 

Es spielten: Superina - Amann - Losert - Rohmer - Guter P. - Neuhauser - Deregözü - Ströbele - Thanner Mi. - Ertle - Guter T. (Egger - Fick - Kloos)

 

Tore: Eigentor, Nicolai Ertle


Bezirkspokal:

SF Sießen - SV Alberweiler       1:5 (0:2)

Es spielten: Superina - Mayr - Amann - Rohmer - Stengel - Ströbele - Losert - Schenk - Guter P. - Deregözü - Ertle - Mahle - Schmid - Metzger - Weiß - Thanner Mi.

 

Tor: Nicolai Ertle

Iller-Weihungstal-Pokalturnier in Wain

26.07.19

TSV Wain - SF Illerrieden                   2:2

TSV Regglisweiler - SV Balzheim    1:1

TSV Wain - SF Sießen                         2:2

Tore: Nicolai Ertle 2x

 

27.07.19

TSV Dietenheim - TSV Regglisweiler   2:0

SF Illerrieden - SF Sießen                       2:1

Tor: Abdullah Deregözü

SV Balzheim - TSV Dietenheim              4:0

 

Spiel um Platz 5

SF Sießen - TSV Regglisweiler             1:0

Tor: Marius Egger

 

Spiel um Platz 3

TSV Wain - TSV Dietenheim                   0:1


Finale

SV Balzheim - SF Illerrieden                 3:1

Sommervorbereitung

SF Sießen - TSV Wain   1:2

04.08.19

Es spielten: Mayr - Amann - Schenk - Ströbele - Pasov - Demirov - Schmid - Thanner Mi. - Ertle - Rohmer - Guter P. - Heussner

Tor: Sezgin Pasov

 

Spvgg Au II - SF Sießen   5:2

02.08.19

Es spielten: Mayr - Amann - Fick - Stengel - Ströbele - Metzger - Guter P. - Egger - Pasov - Ertle - Mahle - Schmid - Demirov - Rohmer - Thanner Mi. - Mehne

Tore: Ertle, Pasov

 

SF Sießen - SF Illerrieden   2:10 (1:8)

13.07.19

Es spielten: Mayr - Losert - Amann - Guter P. - Schenk - Ströbele - Saverino - Ertle - Weiß - Deregözü - Pasov (Stengel - Mehne - Heussner - Rohmer)

Tore: Weiß, Ertle

 

TSV Regglisweiler - SF Sießen   6:2 (2:1)

09.07.19

Es spielten: Mayr - Losert - Stengel - Neuhauser - Schmid - Schenk - Deregözü - Mahle - Fick - Guter P. - Ertle - Geiger - Rohmer - Amann - Kloos - Thanner A. - Ströbele - Saverino - Pasov - Demirov - Heussner

Tore: Ertle 2x

 

Und sie laufen wieder! Trainingsauftakt zur Saison 2019/2020
Und sie laufen wieder! Trainingsauftakt zur Saison 2019/2020

Reserve


SF Sießen Res. - FV Rot Res.   0:9 (0:4)

Wenig Spaß hatte Torhüter Manuel Geiger gegen den FV Rot.
Wenig Spaß hatte Torhüter Manuel Geiger gegen den FV Rot.

10.11.19

Obwohl personell recht ordentlich aufgestellt, kam unsere Reserve gegen den FV Rot deutlich unter die Räder.

 

Es spielten: Geiger - Guter Ch. - Stengel - Kloos - Schmid - Fürst - Schenk - Mehne - Guter T. - Stringile - Aubele - Heussner - Fick - Schlegel

 

Tore: ---

SF Sießen Res. - SGM Muttensweiler Res.   4:4 (1:1)

Pascal Guter beim 2:1.  Teamkollege Marc Heussner ist recht sicher, dass es keinen Nachschuss gibt.
Pascal Guter beim 2:1. Teamkollege Marc Heussner ist recht sicher, dass es keinen Nachschuss gibt.

27.10.19

Recht gut aufgestellt war unsere Reserve gegen die SGM Muttensweiler/Hochdorf. Dass die Akteure ordentlich Spaß an ihrem Hobby hatten, zeigte sich am Ergebnis. Überragender Spieler bei den Sportfreunden war Daniel Fick, welcher 3 Tore erzielte. Nach seiner 1:0 Führung, glichen die Gäste noch vor der Halbzeit per Elfmeter aus.

Ebenfalls vom Punkt traf Pascal Guter (50. Min.) zum 2:1. Bereits eine Minute später stand es wieder 2:2. Daniel Fick erhöhte zunächst durch eine schöne Einzelaktion auf 3:2 und wurde wenig später von Patrick Kloos zum 4:2 schön in Szene gesetzt. Nach einem Lattentreffer von Stefan Fürst fiel das 4:3. Bitter, dass ein regulärer Treffer von Manuel Stringile und ein Foulelfmeter nicht gegeben wurden. Doch trotz 4 Treffern war die Chancenverwertung der Blau-Gelben alles andere als zufriedenstellend. So verhalf ein Eigentor in der Schlußphase den Gästen noch zum schmeichelhaften Punktgewinn.

 

Es spielten: Geiger - Stengel - Binder - Fick - Fürst - Schmollinger - Guter P. - Stringile - Rohmer - Heussner - Kloos - Aubele - Breitner

 

Tore: Daniel Fick 3x, Pascal Guter (Elfm.)

SGM Reinstetten Res. - SF Sießen Res.  5:3 (1:3)

Marc Heussner zeigte trotz Niederlage eine ordentliche Leistung.
Marc Heussner zeigte trotz Niederlage eine ordentliche Leistung.

13.10.19

Nach einem Rückstand drehte unsere Reserve das Spiel auf eine 1:3 Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel drängte die Heimelf auf eine Entscheidung und gewann am Ende mit 5:3.

 

Es spielten: Geiger - Stengel - Schmid - Schmollinger - Heussner - Demirov - Raimi - Levai - Stringile - Kloos

 

Tore: Ersin Demirov 2x, Manuel Stringile

 

SF Sießen Res. - FC Inter Lauph. Res.   2:4 (0:2)

Viele Chancen - aber zu wenig Tore!
Viele Chancen - aber zu wenig Tore!

06.10.19

Ein Doppelschlag kurz vor der Halbzeit verhalf den Gästen zu einer komfortablen Halbzeitführung.

Direkt nach Wiederanpfiff vergab Manuel Geiger eine 100%ige Torchance zum Anschlusstreffer. Der FC Inter machte es besser und erhöhte zwischenzeitlich auf 0:3. Doch die Begegnung war noch nicht entschieden. Sießen kam zurück. Janos Aubele scheiterte am Torwart. Auch ein Freistoß von Julian Mayr oder ein Lattentreffer von Manuel Geiger verhalfen noch nicht zum Torerfolg. So war es Manuel Stringile, der auf 1:3 verkürzen konnte. Julian Mayr stand nach einem Eckball richtig und erzielte das 2:3. Erst ein Foulelfmeter verhalf den Gästen aus Laupheim zum 2:4 Endstand.

 

Es spielten: Deutscher - Baur J. - Schmollinger - Stringile - Binder - Geiger - Mayr - Demirov - Mehne - Aubele - Breitner

 

Tore: Julian Mayr, Manuel Stringile

SF Sießen Res. - SF Schwendi Res.   5:5 (3:4)

Manuel Stringile (Nr. 2) traf in seinem ersten Spiel für Sießen gleich doppelt.
Manuel Stringile (Nr. 2) traf in seinem ersten Spiel für Sießen gleich doppelt.

29.09.19

 

Ein Altersdurchschnitt von 32,8 Jahren brachte Sießen den ersten Punktgewinn der Saison. Umso erstaunlicher, denn gerade mal 2-3 der eingesetzten Spieler befanden sich in den letzen Wochen im Training.

Beschränken wir uns auf das Wesentliche. Manuel Stringile brachte die Sportfreunde in seinem ersten Pflichtspiel für Sießen mit 1:0 in Führung. Doch Schwendi drehte die Begegnung innerhalb kurzer Zeit auf 1:2. Der sehr laufstarke Alessandro Saverino scheiterte zunächst mit einem Freistoß an der Latte. Wenig später bekam er noch eine ähnliche Chance. Diesmal landete sein Freistoß direkt im Tor zum 2:2. Nach dem zwischenzeitlichen 2:3 erzielte erneut Alessandro Saverino den 3:3 Ausgleich durch einen Handelfmeter. Doch noch vor der Pause trafen die Gäste zum 3:4.

Kurz nach Wiederanpfiff kam Sießen zum dritten mal nach einem Rückstand zurück. Janek Breitner markierte das 4:4. Es sollte spannend weitergehen. Marcus Deutscher hielt einen Foulelfmeter der Gäste, bevor Manuel Stringile die 5:4 Führung für unsere Reserve erzielte. Der 10. Treffer im Spiel blieb dann wieder den Gästen vorbehalten. Ein zweifelhafter Strafstoß brachten den 5:5 Endstand. Die gelb-rote Karte gegen Alessandro Saverino in der Nachspielzeit war, so leid es mir für den gut leitenden Schiedsrichter tut, eine klare Fehlentscheidung.

 

Es spielten: Deutscher - Binder - Geiger - Stocker - Saverino - Baur Ch. - Stringile - Mehne - Breitner J. - Wiegelmann K.-H. - Wanner

 

gelb-rot: Saverino

 

Tore: Manuel Stringile 2x, Alessandro Saverino 2x, Janek Breitner

SV Baustetten Res. - SF Sießen Res.   4:1 (2:0)

Rafi Raimi versuchte mit schnellen Angriffen den SV Baustetten in Gefahr zu bringen.
Rafi Raimi versuchte mit schnellen Angriffen den SV Baustetten in Gefahr zu bringen.

29.09.19

Unsere Reserve begann in Baustetten sehr gut. So hätte Josef Mehne mit etwas mehr Glück das 0:1 machen können. Auch ein Strafstoß brachte nicht die Führung. Nachdem Julian Mayr im Strafraum zu Fall gebracht wurde, vergab Christopher Baur vom Elfmeterpunkt. Danach kam die Heimelf besser ins Spiel und erzielte die Führung (30. Min).  Beim 2:0 in der 44. Minute nutzte der SV Baustetten eine 4:2 Überzahlsituation gekonnt aus.

Nachdem die Seiten getauscht wurden versuchte zunächst Kevin Metzger mit einem Distanzschuss den Anschlusstreffer zu erzielen. Dieser fiel dann wenig später, als Julian Mayr nach einem Eckball per Kopf das 2:1 erzielte. Im weiteren Spielverlauf konnte der SVB noch zwei weitere Tore erzielen und kam dann zu einem verdienten 4:1 Sieg. 

 

Es spielten: Geiger - Schmid - Metzger - Aubele - Baur Ch. - Raimi - Mayr - Pasov - Mehne - Demirov - Heussner

 

Tor:  Julian Mayr

SFS Res. - SGM Tannheim/Aitr. Res.   0:7 (0:3)

Krisztian Levai versuchte etwas Ordnung ins Spiel zu bringen.
Krisztian Levai versuchte etwas Ordnung ins Spiel zu bringen.

08.09.19

Deutlich unter die Räder gekommen ist unsere Reserve gegen die SGM Tannheim/Aitrach. Nach zunächst ordentlichem Spielbeginn und ein paar guten Distanzschüssen fiel in der 20. Minute der erste Gegentreffer. Danach hatte Sießen durch Krisztian Levai noch eine gute Möglichkeit zum Ausgleich (Lattentreffer). Das 0:2 und 0:3 fiel denkbar ungünstig kurz vor dem Seitenwechsel.

In den zweiten 45 Minuten konnte unsere Reserve läuferisch gegen die Gäste nicht mehr mithalten und verlor am Ende recht deutlich mit 0:7

 

Es spielten:  Eberle - Levai - Heussner - Binder - Rohmer - Wiegelmann M. - Aubele - Pasov - Demirov (Guter Ch.)

Türkspor Biberach Res. - SFS Res.   10:1 (6:1)

01.09.19

Wenig zu holen gab es für unsere Reserve gegen Türkspor Biberach. 

 

Es spielten: Deutscher - Schmid - Stengel - Geiger - Binder - Aubele - Mayr - Mehne - Metzger - Rohmer - Baur Ch.

 

Tor: Baur Ch.

SF Sießen Res. - SV Rissegg Res.   3:5 (1:2)

Heimspielpremiere in Sießen für Neuzugang Ralf Schlegel
Heimspielpremiere in Sießen für Neuzugang Ralf Schlegel

25.08.19

Sießens Reserve begann schwungvoll. Allerdings wurden in der ersten Halbzeit zu viele Torchancen liegengelassen. So hatten Ersin Demirov, Julian Schmid und Ralf Schlegel ein paar sehr gute Möglichkeiten zur Führung. Für die Führung sorgte dann Ersin Demirov mit einem sehenswerten Treffer. Doch die Freude über die Führung hielt nicht lange. Das 1:1 und auch das 1:2 fielen noch vor der Halbzeit.

Fast direkt nach Wiederanpfiff folgte das 1:3. Der eingewechselte Alexander Frey brachte die SFS durch einen Strafstoß kurzzeitig auf 2:3 heran, bevor der SV Rissegg auf 2:5 davonzog. Das 3:5 durch Kevin Metzger in der Nachspielzeit ändert nichts daran, dass erneut eine Führung zu leichtfertig verschenkt wurde.

 

Es spielten: Deutscher - Stengel - Metzger - Heussner - Schmid - Schlegel - Raimi - Demirov - Mehne (Frey - Wiegelmann M.)

 

Tore: Ersin Demirov, Alexander Frey (FE), Kevin Metzger

FV Rot Res. - SF Sießen Res.    3:2 (0:1)

Ordentlich begonnen, aber dennoch verloren (hier: Kevin Metzger)
Ordentlich begonnen, aber dennoch verloren (hier: Kevin Metzger)

18.08.19

Sießens Reserve zeigte zu Beginn eine ordentliche Leistung. Zwar hatte man in der Anfangsphase auch etwas Glück, ging dann aber verdient mit 0:1 durch Kevin Metzger in Führung. Torhüter Manuel Geiger rettete in dieser Phase mehrfach den knappen Vorsprung.

Nach dem Seitenwechsel erzielte Ersin Demirov das 0:2. Ein abgefälschter Freistoß verhalf ihm zu seinem ersten Saisontreffer. mit dem 0:3, die Chancen dafür waren vorhanden, hätte man die Begegnung entscheiden können. Doch es kam anders. Der FV Rot brachte neue Spieler für die Offensive und kam innerhalb kurzer Zeit zum 2:2. Durch ein Eigentor kam die Heimelf sogar noch zum 3:2 Sieg. Auch wenn ein Unentschieden das gerechte Ergebnis gewesen wäre, so merkte man unserer Reserve gegen Spielende schon die teilweise fehlende Kondition an.

 

Es spielten: Geiger - Stengel - Binder - Schmid - Metzger - Kloos - Fick - Demirov - Schlegel - Guter Ch. - Baur J.

 

Tore: Kevin Metzger, Ersin Demirov